| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipp für Düsseldorf
"Shadowland" mit neuer Geschichte

Veranstaltungs-Tipp für Düsseldorf: "Shadowland" mit neuer Geschichte
Schattenspiele hinten, Tänzer vorn und jede Menge Musik: "Shadowland 2" bietet viel fürs Auge und fürs Ohr. FOTO: Beowulf Sheehan
Düsseldorf. Die US-Tanzgruppe Pilobolus tritt ab heute im Capitol Theater auf. In der Show "Shadowland 2" bricht ein Liebespaar in die Freiheit auf. Von Holger Lodahl

Mit einer Mischung aus Tanz, Schattenspiel und Artistik erntete die Show "Shadowland" ab 2009 in vielen Ländern großen Applaus. Eine Million Zuschauer sollen die Geschichte erlebt haben, in der ein Mädchen auf Traumreise geht. "Shadowland" war die erste Inszenierung des Pilobolus Dance Theatre, das nach dem großen Erfolg eine neue Geschichte präsentiert und diese Aufführung unter dem schlichten Titel "Shadowland 2" ab heute im Capitol Theater an der Erkrather Straße 30 spielt.

Die Story: An einem Förderband schuften Menschen und stapeln Schachteln aufeinander. Die harte Arbeit im Dämmerlicht wird von der stets erklingenden Warnung "Nicht die Schachteln öffnen" noch anstrengender. Trotz dieser Umstände verlieben sich ein Wärter und eine junge Frau ineinander und fühlen sich gemeinsam mutig genug, aus dieser Tristesse auszubrechen und trotz Verbots eine der Schachteln zu öffnen. Aus ihrem Innern erhellt unvermittelt ein Licht das Schattendasein. Aber die Straftat wird entdeckt. Das Paar muss fliehen. Die Flucht führt die Liebenden durch fremde Städte, dargestellt durch Tänzer, die mit ihren Körpern den Big Ben, den Eiffelturm und das Kolosseum nachbilden. Die neue Freiheit der Menschen wird symbolisiert durch einen Straußenvogel. Das magische Tier bringt Farbe, Hoffnung und Fantasie in die düstere und eintönige Schattenwelt.

"Shadowland 2" führt den Gedanken des Vorgängers inhaltlich fort, ohne direkt an die erste Geschichte anzuschließen. "Wir haben in der ersten Show die Welt der Schatten entdeckt. Ich glaube, alles weitere, was wir in dieser Welt tun, ist miteinander verbunden", sagt Itamar Kubovy, der Produzent. So wie das Mädchen des ersten Teils im Traum auf eine Reise in die Freiheit geht, erzählt auch die neue Show vom Lösen der Fesseln. "Wir fragen uns, wohin uns das Verhaftetsein in dieser digital dominierten Welt voller Smartphones und Facebook führt", sagt Kubovy. "Was hilft uns aus der Krise, die von Verlust, Gier und einem Zuviel von allem geprägt ist?"

So wie die Geschichte von "Shadowland 2" breiter aufgestellt ist, ist sie auch künstlerisch weiter entwickelt worden. Zu dem Schattenspiel der ersten Show von 2009 kommen nun noch Tanztheater-Szenen vor diesen Kulissen hinzu. Durch diese erkennbar reale Welt soll das Geschehen noch näher an die Zuschauer heranrücken und intensiver wirken.

Das Pilobolus Dance Theatre wurde schon 1971 in den USA gegründet. Mit mehreren poetischen Bewegungsstücken wurde es bekannt. International für Aufmerksamkeit sorgte das Ensemble, als es bei der Oscar-Verleihung im Jahr 2007 die nominierte Filme in Schattenbildern nachstellte.

Mit "Shadowland" ging das Pilobolus-Theater erstmals mit einer abendfüllenden Inszenierung auf Welttournee. "Eine Show mit Schatten ist erfolgreich, weil Schatten alle Menschen ansprechen. Schon als Kinder spielen wir mit den Schatten unserer Hände. Auch Erwachsene empfinden Schatten als mysteriös", sagt Itamar Kubovy. Die Sprache der Schatten sei international.

Karten für "Shadowland 2" im Capitol Theater gibt es ab 39,90 Euro im Internet unter www.westticket.de und unter Telefon 0211 274000. Termine sind Dienstag bis Samstag, 20 Uhr, sowie Samstag um 15 Uhr und Sonntag um 14.30 und 19 Uhr. Die Anreise zum Capitol Theater empfiehlt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis Düsseldorf Hauptbahnhof.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipp für Düsseldorf: "Shadowland" mit neuer Geschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.