| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Verschiedenen Musikgenres werden im Jazz vereint

Düsseldorf. Crossover-Musik verbindet Musikgenres und überschreitet Grenzen. Wer wüsste das nicht besser als einer der ganz großen Saxophonisten des Jazz, Ernie Watts.

Er hat mit Legenden wie Miles Davis und Frank Zappa zusammengespielt, die in ihrem Spiel stets über den berüchtigten Tellerrand hinausblickten und Einflüsse anderer Sujets in ihren Werken feinsinnig verarbeiteten. Nun ist Ernie Watts mit einem anderen Grenzgänger, dem Crossover-Pianisten Marcus Schinkel und dessen Trio zu hören. Gemeinsam werden sie sowohl Jazzkompositionen aus der Feder des zweifachen Grammy-Preisträgers Ernie Watts als auch Werke von Marcus Schinkel interpretieren.

Das Konzert der JazzRally ist am Samstag, 3. Juni, um 20 Uhr in der Rheinterrasse am Joseph-Beuys-Ufer 33 zu hören. Der Eintritt kostet 30 Euro an der Abendkasse. Die JazzRally präsentiert noch bis Sonntag, 4. Juni, an vielen verschiedenen Spielstätten in der ganzen Stadt zahlreiche Konzerte. Rund 300.000 Zuschauer- und Zuhörer werden insgesamt erwartet. Das komplette Programm und weitere Infos zu den Künstlern stehen online unter www.duesseldorfer-jazzrally.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Verschiedenen Musikgenres werden im Jazz vereint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.