| 00.00 Uhr

Familien-Tipps
Viel Theater in der Weihnachtszeit

Düsseldorf. Die Tage rund um das Fest werden traditionell von Familien für gemeinsame Theaterbesuche genutzt. Das Angebot ist groß. Eine Auswahl. Von Julia Brabeck

"Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch" von Michael Ende ist der Klassiker während der Weihnachtszeit im Marionetten-Theater an der Bilker Straße 7. In der heiteren Zauberposse bezaubern Beelzebub Irrwitzer und seine Tante Tyti mit hintergründigem Witz Erwachsene wie Kinder ab acht Jahren. Eigentlich ist Irrwitzer ein talentierter und erfolgreicher Zauberer. Dennoch will es ihm einfach nicht gelingen, sein Soll an bösen Taten zu erfüllen. Das Stück wird bis zum 23. Dezember und danach wieder zwischen dem 5. und 14. Januar gezeigt. Karten gibt es unter der Telefonnummer 0211 328432.

Ritter Rost feiert Weihnachten Seit mehr als 20 Jahren begeistern die Abenteuer von Rösti, Burgfräulein Bö und Drache Koks kleine, große und ganz große Kinder. Nun erobert der Kinderliebling mit einem Musical die Bühne im Apollo Varieté am Apollo Platz. König Bleifuß der Verbogene fordert seine Ritter auf, in diesem Jahr mit gutem Beispiel voranzugehen und auf ihren Burgen vorbildliche Weihnachten zu veranstalten. "Was meint er bloß damit?", fragen sich das Burgfräulein Bö, Koks der Feuerdrache und auch unser Held, der Ritter Rost. Damit das Durcheinander komplett ist, kommt auch noch Gitta Rost, Röstis Tante, unangemeldet zu Besuch. Das Stück wird am Samstag, 9. und 16. Dezember, und Sonntag, 10. und 17. Dezember, jeweils um 10.30 Uhr gezeigt.

Morgen Findus wird's was geben Man soll nie zu viel versprechen, sonst geht es einem am Ende wie dem alten Pettersson. Seitdem er Findus vom Weihnachtsmann erzählt hat, hat der Kater nur noch einen Wunsch: dass der Weihnachtsmann auch zu ihm kommt. Klar, dass Pettersson ihn nicht enttäuschen möchte. Doch die Umsetzung seines Plans droht zu einem Abenteuer mit allerlei Tücken, unverhofftem Besuch und einem zu neugierigen Kater zu werden. Die lustige und besinnliche Weihnachtsgeschichte wird vom Theater Concept im Savoy Theater, Graf-Adolf-Straße 47, auf die Bühne gebracht und ist dort am Mittwoch, 13. Dezember, um 16 Uhr zu sehen.

Kasper und der Weihnachtsmann/Joshi und der Weihnachtsstern Gleich zwei Weihnachtstücke stehen die nächsten Tage im Puppentheater in der Helmholtzstraße 38 auf dem Spielplan. Joshi ist ein ganz normales kleines Schaf, das mal wieder nicht ins Bett will. Und heute schon gar nicht, denn es passieren die absonderlichsten Dinge! Da ist die dicke Frau auf dem Esel, dann der seltsame Stern und schließlich die Könige, die mitten in der Nacht durch die Wüste ziehen! Die Weihnachtsgeschichte ist für Kinder von drei bis elf Jahren geeignet. Bei Kasper und der Weihnachtsmann entschließt sich Kasper, seinen Wunschzettel persönlich zum Weihnachtsmann zu bringen. Gemeinsam mit den Kindern macht er sich auf den Weg zum Nordpol, wo der Weihnachtsmann wohnt. Das lustige Weihnachtsstück ist für kleine Theaterfans von zweieinhalb bis zehn Jahren geeignet.

Die Schneekönigin Jedes Jahr zeigt das Junge Schauspiel ein Weihnachtsmärchen für die ganze Familie. Diesmal kann "Die Schneekönigin" nach dem Märchen von Hans Christian Andersen als fantasievolle Inszenierung im Capitol Theater, Erkrather Straße 30, erlebt werden. Geeignet ist das Stück, das bis 14. Januar gespielt wird, ab sechs Jahren. Karten gibt es bei Westticket unter Telefon 0211 274000 oder online unter www.westticket.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Familien-Tipps: Viel Theater in der Weihnachtszeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.