| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Von der Sehnsucht nach einer Umarmung

Düsseldorf. Lautes Schlagen der Trommel dringt von der Bühne des Tanzhauses NRW. Ist das schon der Alarm - "En Alerte", den der marokkanische Performer Taoufik Izeddiou für die 50 Minuten seines Stücks ausgerufen hat?

Es wird eine Mischung aus Live-Konzert mit Gitarren, aus selbstvergessenem Tanz und aus der Suche nach spiritueller Einheit werden, was der Zuschauer dann erlebt. Eine Suche, auf die sich Izeddiou mit großem körperlichen Einsatz begibt. Mal ist er ein massiger Cherubim, der sich ekstatisch auf den Boden wirft, der alles vereinen will. Wenn die Musik innehält, lässt der Tänzer Sand auf den Tanzboden rieseln, wird mit heller Maske zum Mann im Mond, der doch letzten Ende nur eines will: "Can you give me a hug? - Kannst Du mich umarmen?" fragt er - eine solitäre Figur, die sich gegen die Welt stemmt.

Eigenwillig ist das, nicht immer nachzuvollziehen, aber doch eine Leistung, die Respekt abverlangt. Ganz eng verbindet er arabische Elemente mit ungewöhnlicher Rockmusik, lässt beide Bestandteile aufeinanderprallen und verknüpft sie doch. Seine Bedeutung für die marokkanische Fanszene kann man kaum ermessen, seine singuläre Vision schon. Thomas Hag

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Von der Sehnsucht nach einer Umarmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.