| 07.17 Uhr

Kultur in Düsseldorf
Von Kunst über Krimi bis zum Filmklassiker

Kultur in Düsseldorf: Von Kunst über Krimi bis zum Filmklassiker
"Fünf Frauen und ein Mord" im Theater an der Luegalle FOTO: robert hübsch
Düsseldorf. Überraschende Wendungen und heimliche Liebe gibt es im Theater, für Kinder zeigt das Souterrain Heidi.

Für Kulturliebhaber Im Eko-Haus der Japanischen Kultur sind ab Dienstag, 6. Juni, Fotografien von Volker Beeh zu sehen. Die Vernissage beginnt um 18 Uhr. Unter dem Titel "Tempel des Gnadenlichts" werden neue Aufnahmen vom Eko-Haus selbst aus meist unüblichen Perspektiven gezeigt. Für Beeh ist der Eko-Tempel wie eine Heimat, und er möchte mit seinen Fotos eine Annäherung an den Buddhismus zeigen und ermöglichen. (Bis 25. Juni dienstags bis sonntags von 13 bis 17 Uhr), Brüggener Weg 6.

Zum Reformationsjubiläum eröffnet die Evangelische Kirchengemeinde Heerdt unter der Überschrift "Sola Scriptura - Lust auf Bibel" am Pfingstsonntag, 4. Juni, eine Ausstellung verschiedener Bibelausgaben im Paul-Gerhardt-Haus, Heerdter Landstraße 30. Damit jeder sie lesen und verstehen kann, übersetzte der Reformator Martin Luther die Heilige Schrift aus dem Hebräischen und Griechischen in die deutsche Sprache. Im Laufe der Jahre hat es viele Übersetzungen gegeben. Eine Auswahl davon wird im Paul-Gerhardt-Haus präsentiert. Die Eröffnung ist um 11.30 Uhr. Im Anschluss ist die Ausstellung bis 18. Juni montags bis donnerstags außer an Feiertagen 10.30 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 502291 zu sehen.

Für Theaterfreunde Ab Dienstag zeigt das Theater an der Luegallee 4 die viktorianische Krimikomödie "Fünf Frauen und ein Mord". In dem Stück von Gladys Heppleworth geht es um englische Ladys, aufopferungsvolle Bedienstete, einen cleveren Kriminalinspektor, überraschende Wendungen und heimliche Liebe. Mit viel Portwein und Witz kommen die Akteure der Wahrheit näher. Und wie es sich für einen echten Kriminalfall gehört, wird er zur allgemeinen Zufriedenheit gelöst. Karten gibt es unter Telefon 572222.

Für Kinofans Das Souterrain, Dominikanerstraße 4, zeigt am Samstag "Heidi". Ab 14.30 Uhr können Kinder die Neuverfilmung des Klassikers im kleinen Filmkunstkino im Café Muggel verfolgen. Die Geschichte dreht sich um das Waisenmädchen Heidi, das mit seinem Großvater, dem Almöhi, abgeschieden in einer kleinen Holzhütte in den Bergen lebt. Sie und ihr Freund, der Geißenpeter, führen ein unbeschwertes Leben. Doch eines Tages wird Heidi aus der Almidylle herausgerissen und nach Frankfurt gebracht, wo sie in der Familie des wohlhabenden Herrn Sesemann untergebracht wird. Karten gibt es unter Telefon 5571831. (dkd)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kultur in Düsseldorf: Von Kunst über Krimi bis zum Filmklassiker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.