| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Vortrag über die Song-Kunst von Bob Dylan

Düsseldorf. Der Pop ist nun offiziell eine seriöse Kunstform der Hochkultur. Diese Bedeutung schreibt Michael Serrer der Nobelpreisverleihung für Literatur an Bob Dylan zu. 1941 in Minnesota geboren, hat sich der US-amerikanische Folksänger von einem bedeutenden Musiker zum anerkannten Poeten und Kulturschaffenden entwickelt. Für sein lyrisches Werk und "seine poetischen Neuschöpfungen in der amerikanischen Songtradition" bekommt er dieses Jahr den Nobelpreis. Morgen, Dienstag, um 18 Uhr beleuchtet der Leiter des Literaturbüros NRW, Michael Serrer, diese Entwicklung näher in der VHS-Veranstaltungsreihe "Internationale Literatur". Veranstaltungsort ist die VHS am Hauptbahnhof (Bertha-von-Suttner-Platz 1, Raum 2.06). Der Eintritt beträgt sechs Euro an der Abendkasse.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Vortrag über die Song-Kunst von Bob Dylan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.