| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wechsel der Gesichter im Kunstjahr 2013

Düsseldorf: Wechsel der Gesichter im Kunstjahr 2013
Sie sind dann mal weg. Sie schließen "ihr" NRW-Forum und beginnen ein völlig neues Leben: Petra Wenzel und Werner Lippert. Die Zukunft des Hauses steht in den Sternen. FOTO: Endermann
Düsseldorf. Das NRW-Forum wird geschlossen. Katharina Fritsch ist Preisträgerin. Marion Ackermann bleibt. Tony Cragg verlässt die Akademie. Von Annette Bosetti und Bertram Müller

Es war ein bewegtes Jahr in der Kunststadt Düsseldorf, von dem vor allem Personalien und die Schließung des NRW-Forums in Erinnerung bleiben werden. Petra Wenzel und Werner Lippert haben sich freiwillig aus ihrem Erfolgsunternehmen NRW-Forum verabschiedet – was zur Folge hatte, dass das Land seine Zuschüsse strich.

Ab 2014 ist am Ehrenhof nichts mehr, wie es in 15 Jahren war. Dort vibrierte die Szene wie an kaum einem anderen Ausstellungsort. Das NRW-Forum gab Fotografie und Design eine Plattform, Trends aus Werbung, Video und Mode.

Große Namen zog Lippert in sein Haus. Zigtausende Zuschauer dankten es ihm. Inmitten der Proteststürme formierte sich ein Förderkreis, der nichts ausrichten konnte. Im Auftrag der Stadt entwickelte Generaldirektor Beat Wismer Nutzungskonzepte, das Forum sollte ans Museum Kunstpalast angegliedert werden. Auch dies ist Schnee von gestern: Oberbürgermeister Dirk Elbers will nun offenbar die Zukunft des Hauses sichern, dafür sucht man einen neuen Leiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wechsel der Gesichter im Kunstjahr 2013


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.