| 00.00 Uhr

Kulinarik-Tipp
Zusammen essen am Rheinufer

Düsseldorf. Leute treffen, gemeinsam speisen und den Blick auf den Rhein genießen. Das ist am Wochenende an der Langen Tafel der Rheinuferpromenade möglich. Von Julia Brabeck

Alljährlich, wenn die Tage immer länger werden, feiert Düsseldorf die Mittsommernacht. Die Altstadt Gemeinschaft lädt vom 17. bis zum 19. Juni zur Langen Tafel auf der Rheinuferpromenade ein. Tausende Menschen kommen, um bei Kerzenschein und Lichterketten unter freiem Himmel zu essen, zu trinken, zu feiern und die Atmosphäre unter den Platanen mit Blick auf den Rhein zu genießen. Die Tische, die für rund 500 Menschen Platz bieten, sind mit Zelten überdacht, so dass ein leichter Regen kein Grund zum Fernbleiben ist.

Auf einer Länge von 150 Metern wird die Lange Tafel zwischen Burgplatz und Alter Hafen gedeckt. Das Angebot ist groß. Es werden kleine Portionen serviert, damit die Gäste viele Gerichte ausprobieren können. Ob italienische, ungarische, türkische, brasilianische oder deutsche Spezialitäten - an 30 Ständen findet jeder sein Lieblingsessen. Zu den Säulen der Langen Tafel gehören Trabers Flammlachs, bayerischer Krustenbraten und die französischen Spezialitäten wie Quiche und Tartes. Ein Highlight bilden nach wie vor die gegrillten Sardinen aus Portugal von Cave Portuguesa. Es heißt, für diese Spezialität reisen manche Gäste von weit her an.

Neu unter den Anbietern ist in diesem Jahr das Restaurant Beluga von der Hohe Straße. Es hat Trüffel-Pommes und die spanische Schinkenspezialität Pata Negra im Programm. Erstmals dabei ist auch "Rude Spirits" mit Spirituosen wie Gin oder Wodka, alle nach einer speziellen Philosophie destilliert. Überhaupt ist die Getränkeauswahl groß. Neben Altbier aus den Hausbrauereien gibt es Champagner und Cocktails mit und ohne Alkohol. Wie in den vergangenen Jahren ist auch der badische Winzer Herbert Engest da. Er ist vielen Düsseldorfern schon vom Weihnachtsmarkt bekannt. Selbst an den Espresso nach dem Essen und an Desserts wie Joghurt-Eis, Crêpes und kleine Törtchen wurde gedacht.

Erstmals bei der Langen Tafel gibt es ein kleines Rahmenprogramm. Vor der EM-Partie Spanien gegen Türkei wird das aus Andalusien stammende spanische Duo Alma Dõna und Rafael Chamizo mit spanischer Popmusik am Freitag um 20 Uhr auf das Spiel einstimmen.

Wer keine Zeit zum längeren Verweilen hat, der kann sich bei der Langen Tafel an der Rheinuferpromenade auch mit Delikatessen für daheim eindecken. Angeboten werden dabei zum Beispiel Käse und Salami zum Mitnehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kulinarik-Tipp: Zusammen essen am Rheinufer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.