| 10.24 Uhr

Kurden ziehen durch Düsseldorf
25.000 Teilnehmer am Samstag bei Demo erwartet

Düsseldorf. Die Polizei rechnet für Samstag mit Verkehrsstörungen in der Düsseldorfer Innenstadt. Grund ist eine Demonstration, zu der die Plattform "Schulter an Schulter gegen den Faschismus" aufgerufen hat. Tausende Menschen wollen gegen den türkischen Präsidenten Erdogan demonstrieren.

Die Veranstalter rechnen mit 25.000 Teilnehmern, die gegen den türkischen Präsidenten demonstrieren möchten und besonders dessen Kurdenpolitik kritisieren. Die Teilnehmer sollen in zwei Gruppen auf die Rheinwiesen nach Oberkassel ziehen, wo auch die Abschlusskundgebung stattfinden wird. Die Veranstaltung soll gegen 18 Uhr beendet sein.

Die Polizei geht von einem friedlichen Verlauf aus. Die Demonstranten sammeln sich gegen 10 Uhr am DGB-Haus auf der Friedrich-Ebert-Straße und dem Apollo-Platz. Gegen 11 Uhr wird der erste Aufzug auf die Rheinwiese ziehen. Der zweite Aufzug bewegt sich gegen 11.30 Uhr. Ab circa 11 Uhr bis voraussichtlich 13 Uhr wird die Oberkasseler Brücke in Richtung Innenstadt gesperrt sein. Ein Bürgertelefon ist morgen ab 8 Uhr unter der Rufnummer 0211/870 5555 geschaltet.

(tt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kurden-Demo 2017 in Düsseldorf: 25.000 Teilnehmer am Samstag erwartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.