| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Land NRW gibt 40 Millionen für Sozialwohnungen

Düsseldorf: Land NRW gibt 40 Millionen für Sozialwohnungen
Oberbürgermeister Thomas Geisel (l.), Bauminister Michael Groschek FOTO: HJBA
Düsseldorf. Düsseldorf erhält vom Land jetzt 40 Millionen Euro pro Jahr zum Bau von geförderten Wohnungen. Eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben gestern Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und NRW-Bauminister Michael Groschek im Jan-Wellem-Saal des Rathauses.

Das Land garantiert diese jährliche Fördersumme bis zum Jahr 2017 einschließlich.

Mit diesen Mitteln sollen jährlich rund 1000 neue Wohnungen gefördert werden. Sie werden bevorzugt an die Inhaber eines Wohnberechtigungsscheines vermietet. Je nach Art der Förderberechtigung werden Mieten von 6,25 oder 7,15 Euro je Quadratmeter fällig. "Beim Sozialen Wohnungsbau gibt es in Düsseldorf einen Nachholbedarf aus der Zeit vor OB Geisel", sagte Minister Groschek und zielte damit auf dessen Amtsvorgänger Oberbürgermeister Dirk Elbers. Im Jahr 2012 seien in Düsseldorf 27 geförderte Mietwohnungen neu gebaut worden. "Unser Ziel sind 3000 bezugsfertige neue Wohnungen pro Jahr, ein Drittel davon geförderte", sagte Geisel im Anschluss an die Unterzeichnung.

Die jährlichen 40 Millionen Euro vom Land werden als zinslose Kredite ausgelegt. Je nach Art der Wohnung kann auf einen Teil der Rückzahlung (ab zehn Prozent) verzichtet werden. Die Mietpreisbindung in den neuen Wohnungen soll zwischen 15 und 25 Jahren gelten. Wo die Wohnungen entstehen, steht heute noch nicht fest.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Land NRW gibt 40 Millionen für Sozialwohnungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.