| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Landesgeschichte im Rathaus-Foyer zu besichtigen

Düsseldorf. "Schwarz-weiß wird bunt" ist der Titel einer Ausstellung, die das nordrhein-westfälische Landesarchiv gemeinsam mit der Staatskanzlei und dem Düsseldorfer Stadtarchiv zum Jubiläum des Landes zusammengetragen hat. Bis zum 30. September ist die als Wanderausstellung konzipierte Schau im Foyer des Rathauses zu sehen, wo Oberbürgermeister Thomas Geisel sie gestern eröffnet hat.

Die Ausstellung, die zuerst im Stadttor gezeigt wurde, beleuchtet in Bildern und Dokumenten die Entwicklung des Landes seit seiner Gründung 1946, zeigt Wiederaufbau, Wirtschaftswunder, Bildungskrise, Strukturwandel, Integration und auch legendäre Kultur- und Sportevents aus dieser Zeit. Die Ausstellung soll einen ersten Einstieg in die Landesgeschichte ermöglichen und dazu einzuladen, sich mit dem ein oder anderen Thema eingehender zu beschäftigen - das gilt für alle interessierten Bürger, aber vor allem auch für Schüler. Die Quellen der Dokumentation stammen aus den regionalen Standorten des Landesarchivs, viele themenspezifische Stücke hat das Düsseldorfer Stadtarchiv beigesteuert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Landesgeschichte im Rathaus-Foyer zu besichtigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.