| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Leere Gasflaschen gestohlen: Verdächtiger in U-Haft

Düsseldorf. Pfandflaschen zu sammeln war einem 49-jährigen Mann aus dem Rhein-Kreis Neuss offenbar zu mühselig. Er soll im großen Stil Leergut gestohlen haben. Allerdings nicht etwa im Getränkefachhandel - sondern in Baumärkten.

Auf dem Gelände des Baumarkts an der Reisholzer Bahnstraße hatte am Samstag ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes den Mann in den frühen Morgenstunden bemerkt und die Polizei alarmiert. Als die eintraf, beobachteten die Beamten zunächst, wie sich der Eindringling immer wieder zwischen Waren-annahme-Bereich und Zaun hin und her bewegte und dabei etliche Gasflaschen offensichtlich zum Abtransport bereitstellte. Als der Mann dann auch selbst das Gelände verlassen wollte, nahmen ihn die Polizisten fest.

Die leeren Gasflaschen hatte er offenbar am nächsten Tag abgeben und das Pfand dafür kassieren wollen. Dass er das schon mehrfach praktiziert hat, vermutet die Polizei, nachdem sie im Auto des 49-Jährigen entsprechende Pfandquittungen sichergestellt hatte. Im Auto wurde zudem Werkzeug gefunden. Das könnte er dazu benutzt haben, ein Element des Zauns zu demontieren. So war er überhaupt auf das abgesperrte Areal des Gasflaschen-Lagers gelangt.

Der 49-Jährige hat bereits eine längere polizeiliche Vorgeschichte, die offenbar auch den Untersuchungsrichter beeindruckte: Er schickte den Mann in Haft.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Leere Gasflaschen gestohlen: Verdächtiger in U-Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.