| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Lehrstunden für Hobby-Gärtner im Biogarten

Düsseldorf. Experten geben Tipps für den eigenen Garten, zum Beispiel zum Kompostieren. Von Semiha Ünlü

Im VHS-Biogarten im Südpark gibt es viel zu entdecken. Teiche, Blumenwiesen, Wild- und Gartenpflanzen, Obstbäume und Gemüsepflanzen und auch Tiere wie Frösche, Schmetterlinge und Vögel. Doch im Südpark kann man sich auch von Experten Tipps für den eigenen Garten geben lassen, erfahren, wie man Gemüse und Kräuter auf dem eigenen Balkon pflanzt oder welche Werkzeuge man sich für das Gärtnern anschaffen sollte. Die so genannten Umweltbildungsangebote sind umfangreich - die Broschüre ist 24 Seiten lang.

Der nächste Kursus ist für Samstag, 2. Mai, angesetzt. Dann wird Gärtnermeister Heinrich Martini erklären, welche Werkzeuge die Gartenarbeit erleichtern und wie man sie wartet und pflegt. Die Instrumente können vor Ort auch ausprobiert werden. Die Teilnahme an dem anderthalbstündigen Kursus (14 bis 15.30 Uhr) kostet neun Euro, Anmeldeschluss ist am 29. April.

Wie man Raritäten wie Aronia und Minikiwi im eigenen Garten pflanzt und dann richtig pflegt, kann man am Samstag, 27. Juni, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr erfahren. Anmeldeschluss für das Seminar "Raritäten im Obstgarten" ist der 24. Juni. Kosten für die Teilnahme: 16 Euro.

Wer noch nie im VHS-Biogarten im Südpark war, kann sich beim Tag der Offenen Tür am Sonntag, 17. Mai, von 11 bis 16 Uhr einen Eindruck verschaffen. Dann gibt es Informationen über die Anlage, aber auch Beratung über naturgemäßes Gärtnern.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen des VHS-Biogartens gibt es im Internet unter www.ak-vhs-biogarten.de. Dort kann man sich auch für die Seminare und Workshops anmelden. Anmeldungen ansonsten schriftlich an VHS, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Lehrstunden für Hobby-Gärtner im Biogarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.