| 00.00 Uhr

Düsseldorf
"Liebesbriefe" im Theater an der Luegallee

Düsseldorf. Weihnachtsmarkt, Theater und japanische Fotokunst: In den Stadtteilen gibt es viel zu entdecken.

Für Weihnachtsmarktfreunde Der Oberkasseler Weihnachtsmarkt lockt nicht nur bis Mittwoch, 23. Dezember, täglich in der Zeit von 12 bis 21 Uhr mit Weihnachtlichem und Kulinarischem zum Besuch "op de angere Sit". Darüber hinaus wird auch auf dem Werner-Pfingst-Platz ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten - auch und insbesondere für die kleinen beziehungsweise jungen Besucher. Für Theaterliebhaber Heute bis kommenden Samstag ist jeweils um 20 Uhr im Theater an der Luegallee 4 "Love Letters" zu sehen, eine Geschichte um eine ganz besondere Brieffreundschaft. Ab nächster Woche Dienstag heißt es dann wieder "Ich will keine Schokolade". Damit gibt es die Möglichkeit zu einer Neubegegnung mit der unvergessenen Trude Herr, die als Sängerin ebenso die Herzen der Zuschauer erobert hat wie als Schauspielerin - auch an der Seite von Heinz Erhardt. Karten kosten für die Vorstellungen 19, ermäßigt 14,50 Euro. Tickets für die Aufführungen im Theater an der Luegallee sind ab sofort unter folgender Telefonnummer erhältlich: 0211 572222. Für Japaninteressierte "Bühnenkunst in Japan" ist die Ausstellung mit Fotografien von Takehiko Hashimoto überschrieben, die das Eko-Haus der Japanischen Kultur am Brüggener Weg 6 noch bis Sonntag, 13. Dezember, zeigt. In Japan gibt es verschiedenartige Theaterbühnen. Insbesondere seit den 1990er-Jahren waren im ganzen Land zahlreiche Theaterhäuser errichtet worden. Neben den neuesten Mehrzweckhallen gigantischer Größe und den Freilichtbühnen sind aber auch Bühnen im Stil der klassischen No-Bühnen erhalten geblieben. Daneben werden tagtäglich Bühnenstücke von verschiedenen Theaterensembles zur Aufführung gebracht.

Mit den Fotografien möchte der Künstler im Eko-Haus am Brüggener Weg 6 einen Einblick in die Bühnenkunst Japans geben. Der Eintritt zur Ausstellung "Bühnenkunst in Japan" ist für Besucher frei. Geöffnet ist die Ausstellung im Eko-Haus dienstags bis sonntags in der Zeit von 13 bis 17 Uhr.

(dkd)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: "Liebesbriefe" im Theater an der Luegallee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.