| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Lkw lag nach Unfall quer auf der A 44

Düsseldorf. Bei einem Unfall auf der Autobahn 44 bei Stockum ist ein 49-jähriger Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. Der Mann aus Neukirchen-Vluyn fuhr am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr auf der Autobahn in Richtung Aachen, als er in Höhe der Ausfahrt Stockum aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er überfuhr die Leitplanken, verlor dabei die Kontrolle über seinen Sattelzug und schleuderte nach links in die Mittelleitplanke.

Danach kippte der Zug auf die linke Seite und blieb auf der Fahrbahn quer zur Fahrtrichtung liegen, so dass alle drei Spuren blockiert. wurden. Sein 25 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr musste wegen ausgelaufenen Benzins die Fahrbahndecke abstreuen, bis 12.50 Uhr war die Autobahn daher komplett gesperrt. Es entstand ein bis zu zwei Kilometer langer Stau. Der Sachschaden wird auf 140.000 Euro geschätzt.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Lkw lag nach Unfall quer auf der A 44


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.