| 15.38 Uhr

Düsseldorf-Urdenbach
Männer randalieren vor Flüchtlingsunterkunft

Düsseldorf. Polizeieinsatz am frühen Samstagmorgen in Urdenbach: Zwei Männer randalierten vor einer Flüchtlingsunterkunft Sie zeigten unter anderem den Hitlergruß.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fuhren die beiden 19- und 21-Jährigen am Samstag um 2.55 Uhr in einem Auto mehrfach an der Unterkunft vorbei und spielten laut Musik. Nach Aussagen des Sicherheitsdienstes vor Ort war der Wagen mit vier bis fünf Personen besetzt. Mindestens zwei Insassen hätten bei geöffnetem Fenster den Hitlergruß-gezeigt.

Die Polizei nahm nach einer Verfolgung des Autos die beiden Verdächtigen fest. Den Angaben zufolge verhielten sich die Jugendlichen gegenüber den Beamten sehr aggressiv. Die Polizei fand den Wagen schließlich verlassen in einem Naturschutzgebiet, die zwei Beschuldigten irrten in unmittelbarer Nähe umher.

Die beiden Beschuldigten waren laut Polizei stark alkoholisiert. Sie wurden nach ihrer Vernehmung entlassen. Möglicherweise waren lautr Polizei noch weitere Männer an dem Geschehen beteiligt. Im Kofferraum fanden die Beamten eine Jagdarmbrust und einen Jagdbogen. Die Ermittlungen dauern an.

 

(url)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.