| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Märchenabend und Ausstellung zu Heimatliebe

Düsseldorf. In den linksrheinischen Stadtteilen gibt es in den nächsten Tagen viele interessante Kulturangebote. Eine Auswahl unserer Redaktion.

Für Bühnenfans "Dinner for one - wie alles begann" erzählt den bekannten Fernsehsketch einmal anders. Denn in der Version von Volker Heymann geht es um einen Regisseur, der verzweifelt auf der Suche nach zwei Darstellern ist, die die Rollen von Miss Sophie und ihrem Butler James übernehmen könnten. Schließlich tauchen Elvira und Klaus auf, und damit gehen die Probleme erst richtig los. Die beiden waren einmal ein Paar, und das schlägt sich negativ in ihrem Umgang miteinander nieder. Die Komödie ist bis Samstag sowie ab Dienstag um 20 und am Sonntag um 18 Uhr zu sehen. Außerdem tritt am Sonntag um 11.30 Uhr Wendelin Haverkamp mit einem aktuellen Solo im Theater an der Luegallee auf. Karten kosten für alle Vorstellungen 19, ermäßigt 14,50 Euro. Sie gibt es unter der Telefonnummer 0211 572222.

Für Kunstinteressierte Ab Sonntag präsentiert die Burkhard Eikelmann Galerie die Ausstellung "Heimatliebe" mit Fotografien von Anne-Marie von Sarosdy. Die Künstlerin illustriert mit ihren überhöhten, überbunten Darstellungen von Natur und Mensch auf der Alm voller Opulenz und Ironie die vielschichtigen Gefühle, die sich an das Wort "Heimat" knüpfen. Bis Dienstag, 29. März, sind die Arbeiten dienstags bis freitags in der Zeit von 11 bis 19 und samstags in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in der Galerie an der Dominikanerstraße 11 zu sehen. Informationen gibt es unter Telefon 0211 17158920.

Für Märchenfreunde "Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute" heißt ein Märchenabend, zu dem das evangelische Paul-Gerhardt-Haus für Mittwoch, 17. Februar, einlädt. "Das Märchenerzählen ist ein fast vergessenes Kulturgut. Das lebendige Wort weckt Bilder in unserer Fantasie, die nur uns selbst gehören", sagt Märchenerzählerin Angelika Schreurs. Sie erzählt gemeinsam mit Markus Nau, Gasterzähler aus München, Märchen. Werte und Erfahrungen, aber auch das Gute, Böse, Schlechte und Schöne wurden schon immer in Geschichten verpackt und durch Erzähler, Moritatensänger und Reisende verbreitet. Märchen sind zeitlos. Sie faszinieren Groß und Klein gleichermaßen. Am kommenden Mittwoch stellt Angelika Schreurs dann nationale und internationale Märchen vor. Musikalisch gestaltet Lilo Gottschalk am Klavier den Abend, der um 19.30 Uhr im Haus an der Heerdter Landstraße 30 beginnt. Der Eintritt kostet sieben Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im Gemeindebüro unter der Telefonnummer 501546. (dkd)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Märchenabend und Ausstellung zu Heimatliebe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.