| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Manfred Ottos zweiter Ruhestand

Düsseldorf. Chef der Benrather Eissporthalle erneut in die Rente verabschiedet. Von Andrea Röhrig

Die besten Wünsche für seinen Ruhestand gab's für Manfred Otto bereits vor zehn Jahren. Doch da er fünf Jahre später wieder die Geschäftsleitung der damals vor der Pleite stehenden Benrather Eissporthalle übernahm, war es dem 74-Jährigen gestern vergönnt, zum zweiten Mal in einem feierlichen Rahmen in die Rente verabschiedet zu werden. Sein Nachfolger Jürgen Schmitz ist auch schon 63. Und was liegt da näher, als dass sich Otto mit einem Augenzwinkern als möglichen Nachfolger seines Nachfolgers ins Gespräch brachte.

Doch es könnte gut sein, dass Jürgen Schmitz die Eishalle nach der Saison 2018/2019 hinter sich für immer zuschließt. Der Verwaltungsrat der Stadtsparkasse hat in seiner Sitzung am Dienstag entschieden, die nächsten vier Eislaufsaisons mit einer Investitionssumme bis zu 1,2 Millionen Euro zu finanzieren. Danach gehen Grundstück und Halle in die Hände der Stadt über. Die überplant derzeit das Areal um die Eishalle an der Benrather Paulsmühle unter anderem mit dem Neubau des Albrecht-Dürer-Berufskollegs und Wohnbebauung.

Im Februar stand der Erhalt der vor allem bei Kindern und Jugendlichen beliebten Freizeiteinrichtung auf der Kippe. Das Stiftungsgeld der Sparkasse für den Betrieb war so gut wie aufgebraucht. 1979 hatte das Geldinstitut anlässlich seines 150-jährigen Bestehens den Bürgern der Stadt die Eishalle geschenkt. Innerhalb kürzester Zeit sammelte die Initiative "Rettet die Eissporthalle" mehr als 5000 Unterschriften für den Erhalt - sehr zur Freude von Manfred Otto.

Langweilig wird es dem Ruheständler Otto auch ohne die Eissporthalle nicht. Er hat jede Menge weiterer Hobbys: Rasenmähen, Klavier und Tischtennis spielen. Und jetzt hat er sein Herz für den Karneval entdeckt: Er ist den Benrather Schlossnarren beigetreten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Manfred Ottos zweiter Ruhestand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.