| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Mario Stoffels droht lange Pause

Düsseldorf-Süd. Auch am Wochenende stehen wieder viele Testspiele der Süd-Clubs an.

Für die Südclubs in Landes- und Bezirksliga stehen eine Woche vor Saisonbeginn die letzten Testpartien auf dem Programm. Den Kreisliga-A-Teams bleibt noch etwas mehr Vorbereitungszeit, da geht es am 20. August wieder um Punkte. VfL Benrath Gestern Abend traten die Schlossstädter bei TUS Gerresheim an. Morgen sind die Sportfreunde Gerresheim um 15 Uhr an der Karl-Hohmann-Straße zu Gast. Beide Kreisliga-A-Gegner werden nicht ohne Titelchancen in die Saison gehen und dürften für den Landesligisten ein ambitionierter Testkontrahent sein.

VfL-Coach Frank Stoffels will die Abwehrkette umbauen, zumal mit Dylan Wackes nach dessen Urlaub ein Innenverteidiger zur Verfügung steht, der seine Defensivklasse schon in der Vorsaison unter Beweis stellen konnte. Auch Spielmacher Nils Dames ist wieder mit von der Partie. Mario Stoffels (Schulterprellung) droht ein mehrwöchiger Ausfall. "Unser Umschaltspiel bei Ballverlust muss besser werden", fordert der VfL-Coach. SG Benrath-Hassels Der Bezirksliga-Absteiger Turu II ist am Sonntag beim Bezirksliga-Aufsteiger zu Gast.

Anstoß auf der Anlage Am Wald ist um 15 Uhr. SG-Coach Andreas Kober dürfte überwiegend Stammkräfte aufbieten. Die Urlauber Necati Ergül und Sezer Alabas sowie Keeper Daniel Nellen fehlen. Kingsley Annointing und Mojtaba Zerepoosh sind verletzt. In Abwehr und Angriff sieht Kober noch Verbesserungsbedarf. Wersten 04 Abgesagt haben die 04er ihr Testduell am Donnerstag mit Sportring Eller. "Es standen nicht genügend Leute zur Verfügung", erklärte Trainer Dirk Engel.

Morgen um 15 Uhr ist beim Kreisliga-A-Aufsteiger der SSV Delrath zu Gast. Ahmad Al-Bazaz, Alexander Stankovic und Dennis Hanuschkiewitz pausieren. Fraglich ist der Einsatz von Tim Stemmer. "Ich will schöne Spielzüge sehen", formuliert Engel als Zielsetzung. Garather SV Beim FC Britannia Solingen will Gäste-Trainer Sven Schröder am Sonntag weitere Akteure genauer unter die Lupe nehmen. Zeigen können sich Rechtsverteidiger Justin Wicht sowie Farid Ghafuryat im Mittelfeld.

Beide spielten in der Vorsaison noch im Kreisliga C-Team der GSV-Reserve. In der Innenverteidigung erhält Eitel Kamgain eine Chance. Der 1,93 Meter große Abwehrrecke, der Angreifer Marouf Agbere an die Koblenzer Straße folgte, war zuletzt ohne Verein.

(hel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Mario Stoffels droht lange Pause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.