| 11.22 Uhr

Düsseldorf
Massenschlägerei in der Altstadt

Raub, Betrug, Diebstahl: Kriminalität in der Altstadt
Raub, Betrug, Diebstahl: Kriminalität in der Altstadt FOTO: Christoph Göttert
Düsseldorf. In der Nacht zu Samstag hat es in der Altstadt eine Schlägerei zwischen zwei größeren Gruppen gegeben. Die Hintergründe sind noch unklar, es gab mehrer Verletzte. 

Gegen 23 Uhr gab es auf der Liefergasse eine massiven Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Gruppen, wie die Polizei unserer Redaktion bestätigte. Demnach war eine Gruppe von rund 50 Personen mit den Gästen einer ansässigen Kneipe, die auf der Straße standen, in Streit geraten. Es flogen die Fäuste.

Worum es bei der Auseinandersetzung ging, bleibt unklar: Einige Zeugen sprechen von aggressiven Fußballfans, andere sagten aus, dass es sich um rechtsextreme Provokationen gehandelt haben soll, sagt ein Sprecher der Polizei. Da wegen des Fußballspiels noch Kräfte der Polizei-Hundertschaften in der Stadt waren, konnte die Schlägerei schnell beendet werden. Die größere Gruppe, die den Streit angefangen haben soll, konnte aber nicht mehr aufgegriffen werden.  

Drei Personen wurden verletzt, ein Mann kam mit Verdacht auf Nasenbeinbruch in ein Krankenhaus.   

(s-g/top)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.