| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Mehr als Fassaden

Mehr als Fassaden
Mehr als Fassaden FOTO: Damrau/Kusserow
Düsseldorf. Bei der Immobilienmesse Expo Real gab es Pläne für Neubauten zu sehen, die ihre Umgebung prägen werden. Von Nicole Lange

Allein 6000 neue Wohnungen gibt es in den Bauprojekten, die Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Expo Real in München vorgestellt hat. Teure Edel-Appartements wie im "Heimathafen" von Frankonia sind ebenso darunter wie Projekte der Genossenschaften, die in den Stadtteilen öffentlich geförderte Mietwohnungen schaffen. Und sogar zum seit langem ungeduldig erwarteten Wohnen auf dem alten Areal der Justizvollzugsanstalt an der Ulmer Höh' gab es Neuigkeiten: Im Herbst 2019 sollen die ersten von insgesamt 200 neuen Wohnungen des ersten Bauabschnitts fertig sein, die der Investor Dornieden dort verwirklicht. Auch das neue Wohnquartier an der Harkortstraße, das die Düsseldorfer Greeen Architects geplant haben, wird seine komplette Umgebung prägen und nach den Wünschen der Macher neu beleben.

Dazu kommen Büro- und Geschäftshäuser, bei denen die Architekten häufig mit auffälligen Fassaden aus edlen Materialien zu Werke gehen. In der Airport City am Flughafen sollen nun einige Baulücken auf diese Weise geschlossen werden - etwa mit dem dynamisch anmutenden "F101", das die Strabag dort plant. An der Moskauer Straße wird es im neuen Wohngebiet ein neues Hotel mit Tiefgarage geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Mehr als Fassaden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.