| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Mehr Einbrüche als in Vorwoche

Düsseldorf. Bei den Einbrüchen in Düsseldorf hat es in der vergangenen Woche wieder einen leichten Anstieg gegeben. Die neue Karte des Einbruchsradars, die gestern von der Düsseldorfer Polizei veröffentlicht wurde, zeigt aktuell 20 Tatorte. In der Vorwoche waren es nur zwölf Adressen gewesen. Seit das Radar im März eingeführt wurde, war das bislang die niedrigste Fallzahl.

Die meisten Einbrüche oder missglückten Versuche hat die Polizei erneut in den innerstädtischen Stadtteilen wie Friedrichstadt, Oberbilk, Stadtmitte, Derendorf, Pempelfort und Mörsenbroich registriert. Aber auch im Linksrheinischen schlugen die Täter in der Zeit vom 25. April bis gestern Morgen, 6 Uhr, gleich fünf Mal zu. Nur vereinzelt liegen die Tatorte in den äußeren Stadtteilen wie Wittlaer im Norden oder Urdenbach und Garath im Süden. Mit der Veröffentlichung der Karte hofft die Polizei unter anderem, dass sich noch Zeugen melden.

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Mehr Einbrüche als in Vorwoche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.