| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Mehr Einsätze, weniger Müll in den Parks?

Düsseldorf. Die Stadt will Müllbergen in Parks auf zwei Arten begegnen. Sie will dort, wie zuvor am Rheinufer "Müll-Scouts" einsetzen, die Besucher bitten, ihren Müll ordnungsgemäß zu beseitigen oder wieder mit nach Hause zu nehmen.

Dies ist für den Hofgarten sowie Südpark und Volksgarten geplant. Dort sollen in den Sommermonaten an bestimmten Eingängen auch größere Abfallbehälter stehen. Darüber hinaus erhält die Awista den Auftrag für Sonderreinigungen in Anlagen, in denen besonders viel Müll anfällt. Dazu zählen Rheinpark, Volksgarten/Südpark, IHZ-Park, Hofgarten, Schlosspark Benrath und Nordpark.

Am sehr sonnigen Christi-Himmelfahrts-Wochenende hatten sich in einigen Parks die Eimer als zu klein für den anfallenden Müll erwiesen. Dies hatte für Ärger bei den Besuchern gesorgt. Da ähnliche Phänomene auch in den vergangenen Jahren zum Sommerauftakt zu beobachten waren, will das Gartenamt nun verstärkt die Wettervorhersagen beobachten und entsprechend kurzfristig Aufträge an die Awista vergeben.

(hdf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Mehr Einsätze, weniger Müll in den Parks?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.