| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Mehr Wohnungseinbrüche, weniger Taschendiebstähle

Düsseldorf. Mit insgesamt 539 Verkehrsunfällen und 5316 Kriminalitätsdelikten gab es im letzten Jahr kaum Veränderungen im Stadtbezirk 5 gegenüber dem Vorjahr. Das teilte nun die Polizeidirektorin Irmgard Baumhus, die neue Leiterin der Polizeiinspektion Nord, in der Bezirksvertretung 5 mit. Von Julia Brabeck

Angestiegen mit 170 gemeldeten Fällen ist allerdings nach drei Jahren wieder die Zahl der Wohnungseinbrüche. Hier will die Polizei verstärkt gegen vorgehen, zumal die Einbrüche oftmals sehr belastend für die Bewohner sind, diese sich danach nicht mehr sicher in den eigenen vier Wänden fühlen. Weiter abgenommen hat hingegen in den vergangenen vier Jahren der Diebstahl von Fahrzeugen (26 ) und aus Fahrzeugen (300).

"Beides bleibt aber immer noch ein großer Schwerpunkt, bei dem deutlich mehr Personal eingesetzt wird", sagt Irmgard Baumhus. Sie ermahnt gleichzeitig, auch nicht die kleinsten Wertgegenstände im Auto zu lassen, da schon für etwas Kleingeld Fahrzeuge aufgebrochen würden.

Auch die Zahl der Taschendiebstähle - insgesamt 243 - konnte weiter massiv gesenkt werden. Diese Deliktart spielt im Stadtbezirk 5, zu dem die Stadtteile Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlar, Kalkum und Angermund gehören, nur in Stockum an der Messe und in Lohausen am Flughafen eine Rolle. Verstärkte Präsenz und Zusammenarbeit verschiedener Einsatzkräfte konnten eine positive Entwicklung bewirken.

Stellung bezog Baumhus auch zu den Wartezeiten nach einen Notruf. So gab es bei den Politikern Beschwerden aus Angermund, dass von der Alarmierung der Polizei bei einem Notfall, bis zu deren Eintreffen, teilweise über 30 Minuten vergehen. Baumhus selbst waren solche Fälle nicht gemeldet worden. Sie verweist aber darauf, dass die Einsatzkräfte differenziert nach Anlass eingesetzt werden. "Bei einem Einbruchsverdacht sind sie so in fünf Minuten vor Ort, bei einem Bagatellunfall kann es deshalb 30 Minuten dauern", sagt die Polizistin. Im Durchschnitt sei die Polizei im Bezirk 5 in 16 Minuten am Einsatzort. Der Durchschnittswert in ganz Düsseldorf liegt bei 14 Minuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Mehr Wohnungseinbrüche, weniger Taschendiebstähle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.