| 15.14 Uhr

Weltweiter Städtevergleich
Darum ist Düsseldorf so lebenswert

Fotos: Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf
Fotos: Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Weltweit 230 Städte hat die Unternehmensberatung Mercer auf ihre Lebensqualität untersucht. Düsseldorf landet auf dem sechsten Platz – und damit weit vor Städten wie Brüssel, Stockholm oder Berlin. Wir haben die Macher der Studie gefragt: Was macht Düsseldorf so besonders? Von Ludwig Krause

Den Düsseldorfern dürfte es eh schon längst klar gewesen sein, jetzt gibt es aber mal wieder den Beweis: Die Landeshauptstadt gehört zu den lebenswertesten Städten der Welt. Zu diesem Schluss kommt eine Vergleichsstudie der Unternehmensberatung Mercer. Die hat dafür sogenannte Expatriates, also ins Ausland entsandte Mitarbeiter von Unternehmen, nach der Lebensqualität der Stadt befragt, in der sie leben.

Ausgewertet wurden 39 Kriterien, die aus Sicht der Befragten eine zentrale Rolle spielen. Düsseldorf landete auf dem sechsten Rang und damit spielend in den Top Ten der lebenswertesten Städte der Welt. Was gab den Ausschlag?

"Die Städte in den Top Ten liegen sehr dicht beieinander, manche Kriterien unterscheiden sich nur in Nachkommastellen", sagte ein Mercer-Sprecher unserer Redaktion. Untersucht wurden unter anderem politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte. Hinzu kamen Faktoren wie Gesundheit, Bildungs- und Verkehrsangebote sowie andere öffentliche Dienstleistungen.

Infrastruktur und Kulturangebot top

Besonders stark ist Düsseldorf demnach bei der Infrastruktur – einer günstigen Verkehrsanbindung sei Dank. Die neue Wehrhahn-Linie, die auch international für Aufsehen gesorgt hat, dürfte auf die Ergebnisse aber noch keinen Einfluss gehabt haben. Die Daten wurden zwischen September und November 2015 erhoben. 

Auch beim Kultur- und Freizeitangebot kann Düsseldorf mit seinen Museen, Kinos und Bühnen richtig punkten und sich deutlich vor anderen Städten des Rankings platzieren. Ebenfalls als Plus für die Landeshauptstadt wird die gute medizinische Versorgung gesehen.

Abzüge bei der Sicherheit

Ginge es nur um die sichersten Städte der Welt, wäre Düsseldorf übrigens nicht unter den zehn besten Städten. In der Kategorie "persönliche Sicherheit" landet die Landeshauptstadt auf Platz elf. Damit ist man aber immer noch deutlich besser als Paris (71), London (72) oder Madrid (84) – die unter anderem mit Terrorismus und sozialen Unruhen zu kämpfen haben. 

Kriterien zur Beurteilung sind beispielsweise innere Stabilität, Kriminalitätsraten und Leistungsfähigkeit der örtlichen Strafverfolgungsbehörden. Am sichersten fühlen sich die Befragten in Luxemburg, Bern und Helsinki.

Ebenfalls schlechter als andere Städte unter den Spitzenstädten hat Düsseldorf beim Angebot an internationalen und fremdsprachigen Schulen abgeschnitten. Viele der Expatriates werden im Ausland von ihren Familien begleitet.

Nur München ist noch besser

Als einzige Deutsche Stadt vor Düsseldorf landete München auf dem vierten Platz. Frankfurt am Main erreicht Platz sieben, Berlin den 13. Rang. Hamburg (18), Stuttgart (24) und Leipzig (60) rutschten leicht ab. Die weltweit lebenswerteste Stadt ist laut Mercer übrigens Wien. Schlusslicht unter den Großstädten ist Iraks Hauptstadt Bagdad.

Was die Düsseldorfer selbst an ihrer Stadt mögen – und was nicht –, lesen Sie hier.

(lukra)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mercer-Studie mit Städtevergleich: Darum ist Düsseldorf so lebenswert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.