| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Methadon-Praxis unter neuer Leitung

Düsseldorf. Überall, wo sich Allgemeinmediziner Christian Plattner derzeit vorstellt, wird er mit offenen Armen empfangen. Auch die Stadtteilpolitiker aus dem Stadtbezirk 9, mit denen sich Plattner schon getroffen hat, setzen große Hoffnungen in ihn und seinen Kollegen Claus Lamprecht. Die beiden haben zum heutigen 1. Oktober die Hausarztpraxis an der Itterstraße in der Nachbarschaft zum Kamper Acker übernommen.

Das wäre kaum der Rede wert, wäre das nicht auch der Ort, an dem suchtkranke Menschen mit Methadon versorgt werden. Dieser Stoff wirkt bei Heroinabhängigen gegen die Entzugserscheinungen. Ein Dorn im Auge ist Anwohnern und Politikern, dass einige der Substituierten im Anschluss Bier trinkend sich in Grüppchen auf dem Kamper Acker zusammenfinden und der eine oder andere dabei schon mal über die Stränge schlägt. Unzählige Ansätze zur Befriedung hat es in den vergangenen Jahren gegeben; erfolgversprechend war bislang keine.

Das könnte sich jetzt ändern: Plattner signalisiert Gesprächsbereitschaft. Er und sein Kollege seien zu vielem bereit, um die Situation vor Ort zu verbessern. Er könne den Ärger der Anwohner nachvollziehen, sagt er. Seine in den Ruhestand gegangene Vorgängerin agierte anders. Vor ein paar Jahren stoppte sie jegliche Art der Kommunikation mit ihren Kritikern.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Methadon-Praxis unter neuer Leitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.