| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Mit Glück dem Abstieg entgangen

Düsseldorf-Süd. Eine Bilanz der abgeschlossenen Tischtennissaison: heute der SFD '75 Von Tim Breitbach

Wie bei DJK Rheinland, so hinterlässt auch beim zweitgrößten der Tischtennis-Vereine aus dem Düsseldorfer Süden, dem SFD 75, die Saisonbilanz kaum Zufriedenheit.

Die Erste entging -zu oft ohne die unter anderem krankheitsbedingt fehlenden Daniel Baltha und Marius Metz - mit 5:31 Punkten als Rangzehnter dem Direktabstieg aus der Kreisliga nur dadurch, dass mit TuS Lintorf III und TuS Derendorf IV zwei Teams während der Saison zurückgezogen wurden und so automatisch Absteiger wurden - und durch die Tatsache, dass aus den Bezirksklassen angenommene Zahl der "Düsseldorfer" Absteiger nicht erreicht wurde. Anders dagegen die Zweitvertretung der Niederheider. Die musste zwar einige Zeit um den Ligaverbleib in der ersten Kreisklasse, Gruppe-Süd, bangen, doch am Ende hatte das Sextett um Kapitän Oliver Bayer mit seinen 15:29 Punkten zehn Zähler zwischen sich und Abstiegsrang 12 gelegt.

Besser noch machte es die Dritte, die in der zweiten Kreisklasse (Süd) mit 19:25 Punkten Rang sieben belegte und nie Abstiegsangst verspürte. So waren es auch die Akteure der dritten Mannschaft, die einen großen Erfolg für die SFD'ler erringen konnten: Denn sie gewannen den Kreispokal der Herren-B-Klasse mit Ralf Tillmanns, Torben Hirtz, Harald Dammers und dem inzwischen beim TTC Champions aktiven Lukas Deschka mit 4:1 über TTC Benrath II (Stefan Maßmann, Frank Lehmkuhl, Hans Schneider, Klaus Ferdinand).

Dagegen kam der Abstieg der SFD-Vierten aus der selben Liga erwartungsgemäß, wobei die 75er" nicht einen Punkt holten. In der dritten Kreisklasse A2 Süd reichten dem SFD VI als drittletzter 7:25 Punkte zu Rang sieben, in der dritten Kreisklasse B5 Süd kam die Siebte mit 22:50 Punkten auf dem vorletzten und neunten Platz ein.

Übrigens: Ludger Strahl, der Sportwart des TT-Kreisverbandes, macht dem SFD Hoffnung: "In der Relegationsrunde zwischen Kaiserswerther SV, SV Oberbilk II und SFD I geht es bis zum 17. Mai um zwei seit 10. April sichere Plätze in der Kreisliga und die Anwartschaft Nummer 1 mit guten Aussichten."

Die Bilanzen der 1. Mannschaft

Einzel: Roland Scholz (16 Einsätze/12:19), Stefan Göbel (19/16:19), Daniel Baltha (7/3:9), Dirk Bong 17/15:16), Marius Metz (5/2:8), Peter Pummer (19/12:18), Erich Templin (17/8:19); Thanh Luan Dao (4/2:4), Oliver Bayer (4/2:5). Doppel: Göbel/P. Pummer (19/10:10), Bong/Scholz (13/8:10), Baltha/Templin (6/2:4)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Mit Glück dem Abstieg entgangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.