| 08.07 Uhr

Krise
Mittelstand glaubt an Trendwende

Düsseldorf. Das Mittelstandsbarometer stellt fest: Die mittelständischen Unternehmen in Düsseldorf leiden in der Wirtschaftskrise, hoffen wieder auf eine deutliche Erholung. Die Investitionen steigen an, viele Unternehmen haben an ihren Mitarbeitern festgehalten. Von Uwe Reimann

Die Wirtschaft in Düsseldorf schaut auch eineinhalb Jahre nach Beginn der weltweiten Finanzkrise noch hoffnungsvoll in die Zukunft. In dem von der Creditreform Düsseldorf/Neuss und der Volksbank Düsseldorf/Neuss erstmals ermittelten Mittelstandsbarometer liegt der Konjunkturklima-Index bei 101 Punkten (über 100 ist positives, unter 100 negatives Klima). Damit fällt der Index zwar seit 2007 (124 Punkte) bis heute, doch ist die Stimmung weiter positiv und von guten Geschäftserwartungen getragen.

Der Geschäftsführer der Creditreform Düsseldorf/Neuss, Detlef Frormann, erinnerte gestern bei der Vorstellung der Studie daran, dass sich die Ratings für Unternehmen in den vergangenen Monaten geändert hätten. Das führe zu erschwerten Bedingungen, und er forderte die Politik auf, den Unternehmen in der schwierigen wirtschaftlichen Situation zu helfen.

Rainer Mellis, Vorstand der Volksbank Düsseldorf/Neuss, stellte fest, dass alle Kreditinstitute leider unter den Verwerfungen des Marktes zu leiden hätten. Als genossenschaftliche Bank im Privatgeschäft und ohne Firmenkundensegment enttäusche seine Bank das Vertrauen der Kunden nicht.

Der Standort Düsseldorf bekommt bei allen befragten Unternehmen in der Landeshauptstadt die Note 2,4. "Das ist ein Wert, den nur wenige Städte schaffen", sagt der wissenschaftliche Leiter des Mittelstandsbarometers, Rainer Bovelet. 89 Prozent der Unternehmen würden die Landeshauptstadt weiterempfehlen, stellt das Mittelstandsbarometer fest.

Wie sieht das Klima bei Aufträgen, Umsatz und Mitarbeiterzahl aus? Mit 118 Punkten ist das Klima bei den Aufträgen seit 2007 (154) kontinuierlich gesunken. Bei den Umsätzen ebenfalls: von 122 auf jetzt 98. Einzig beim Klima zu den Mitarbeitern stieg der Index von 96 (2009) auf 99 an.

Wie gestaltet sich das Konjunkturklima nach Branchen? Das regionale Konjunkturklima ist im Baugewerbe am besten. Der Dienstleistungsbereich und das Verarbeitende Gewerbe dagegen weisen noch trübe Aussichten auf.

Wie ist das Klima bei großen und kleinen Firmen? Das Geschäftsklima ist am höchsten bei Firmen mit mehr als fünf Millionen Euro Umsatz (119 Punkte). Die nach Zahl stärkste Gruppe der Unternehmen mit bis zu 500 000 Euro Umsatz weist den geringsten Index aus: nur 98 Punkte.

Wie viele Unternehmen wollen investieren? Der Optimismus ist zählbar: 45 Prozent haben eine konkrete Investitionsabsicht. Jedes dritte Unternehmen plant, seine Kapazitäten zu erweiten.

Wie viel Unternehmen leiden unter der Wirtschaftskrise? Zwei Drittel aller Unternehmen spüren die Auswirkungen. Am stärksten spürt sie der Handel und der Dienstleistungsbereich.

Wann endet die Krise? 43 Prozent glauben, dass die Talsohle bereits durchschritten ist. Weitere 42 Prozent der Düsseldorfer Unternehmen geben an, dass die Krise bis Frühjahr 2011 vorüber sein wird.

Wie entwickeln sich die Arbeitslosenzahlen? Mehr als die Hälfte der Unternehmen (52 Prozent) geht von mehr als 4,25 Millionen Arbeitslosen in Deutschland Ende dieses Jahres aus.

Wie beurteilen die Firmen die Kreditvergabe der Banken? Eine deutliche Mehrheit (75 Prozent) beurteilt die Kreditvergabe restriktiv. Zudem sind 60 Prozent der Auffassung, dass sich die Vergabepraxis verschlechtert habe.

Leiden die Unternehmen unter Fachkräftemangel? Jedes vierte Unternehmen (26 Prozent) beklagt, dass der Mangel an qualifizierten Fachkräften die Wachstumschancen des eigenen Unternehmens behindere. Am stärksten betroffen: Handwerksunternehmen sowie Firmen aus der Bau- und Handelsbranche.

Wie viel Unternehmen sind insolvenzgefährdet? Von den derzeit 47434 Unternehmen in Düsseldorf sind nach der Umfrage etwa 1000 insolvenzgefährdet. Das sind 2,11 Prozent. Die Prognose der Studie geht künftig von 2,20 Prozent aus.

Diese Werte liegen aber noch deutlich unter den Zahlen im Bund (2,37 Prozent) und in NRW (2,69). "Düsseldorf ist trotz allem wirtschaftlich weit robuster mit seinem Branchen-Mix als die übrigen Regionen Deutschlands", sagt Bovelet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krise: Mittelstand glaubt an Trendwende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.