| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Müllmänner sollen Falschparker fotografieren

Düsseldorf. Die Awista will ihre Müllwagenfahrer künftig mit Smartphones ausstatten, damit sie falsch geparkte Autos fotografieren und ans Ordnungsamt melden können. Denn häufig kommen die Fahrzeuge des Entsorgers wegen Zweite-Reihe-Parkern nicht weiter. Besonders problematisch sei das für Kranfahrzeuge, die Glascontainer leeren sollen, sagt Awista-Sprecher Ralf Böhme. Etwa 50 Mal im Monat machten deren Fahrer ein Foto und schickten es über das Awista-Betriebsbüro ans Ordnungsamt. Das verteile die Strafzettel.

Dieses Verfahren sollen in Zukunft auch die Müll- und Sperrmüllwagenfahrer anwenden. Dazu werden die, die bisher nur ein einfaches Diensthandy haben, mit Smartphones ausgerüstet. Das betreffe etwa 14 Sperrmüllwagen und 60 Müllwagen, so Böhme. Die Awista denke außerdem darüber nach, die Fahrer von Straßenreinigung und Winterdienst entsprechend auszustatten.

Er dementierte allerdings einen Bericht der "Bild", die Awista wolle selbst Knöllchen verteilen. "Wir werden das nicht so wie die Rheinbahn machen." Die Rheinbahn darf im Auftrag des Ordnungsamts Falschparker selbst feststellen.

(hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Müllmänner sollen Falschparker fotografieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.