| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Musiker bauen ungewöhnliche Brücken

Düsseldorf: Musiker bauen ungewöhnliche Brücken
"Acting friends" - dieses Motto füllten die Musiker in der Aula der Heine-Gesamtschule mit Leben. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Juden, arabische Christen und Muslime aus Israel gaben ein Konzert an der Heine-Gesamtschule. Von Tim Harpers

Musik hat die Eigenheit, dass sie Menschen und Kulturen verbinden kann, die sonst wohl kaum miteinander in Kontakt gekommen wären. Ein außergewöhnliches Projekt, das am vergangenen Donnerstag an der Heinrich-Heine-Gesamtschule (HHG) in Düsseltal Station machte, stellte genau diesen Punkt unter Beweis. Unter dem Motto "Acting Friends" gab das Jugendsinfonieorchester Tel Aviv bei einem gemeinsamen Auftritt mit arabischen Christen aus Haifa und Muslimen aus Akkon ein klassisches Konzert in der Aula.

Anlass für den Auftritt ist der 50. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. "Hier kommen Kinder und Jugendliche zusammen, die unter normalen Umständen niemals zueinander gefunden hätten", sagt Michael Krebs vom Verein "Begegnung 2005", der die Konzertreihe ins Leben gerufen hat. "Es ist schön zu sehen, wie Musik Mauern einreißen kann. Zu Beginn der Tournee waren sich die Jugendlichen noch fremd. Mittlerweile gehen sie ganz anders miteinander rum. Religion und Herkunft spielen kaum noch eine Rolle", sagt Krebs. "Acting Friends" tourt in diesem Jahr durch ganz NRW. "Wir sind froh, dass wir Gastgeber sein dürfen", sagt Annette Günther, Schulleiterin der HHG.

Die Musiker, die in der Aula mit stehenden Ovationen gefeiert werden, empfinden ihre Deutschland-Reise als Bereicherung. Außerdem begreifen sie das Projekt als einmalige Chance. "Wir haben hier die Gelegenheit, den Grundstein für das zu legen, was unseren Eltern verwehrt geblieben ist. Es wäre doch schön, wenn wir mit Aktionen wie dieser dazu beitragen, dass irgendwann Frieden in unserer Heimat herrscht", meint der 17-jährige Micheil Totny aus Haifa.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Musiker bauen ungewöhnliche Brücken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.