| 11.54 Uhr

Düsseldorf-Hassels
Mutmaßliches Tötungsdelikt – Polizei nimmt Mann fest

Düsseldorf. Die Polizei hat am Samstag einen 47-Jährigen Mann in Düsseldorf-Hassels festgenommen. Der Mann steht unter Verdacht, eine Frau bei einer Auseinandersetzung tödlich verletzt zu haben.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden die Ermittler am Samstag gegen 13.20 Uhr zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Potsdamer Straße gerufen. Dort wurde eine Frau von einem Notarzt behandelt. Die 36-Jährige hatte schwere Verletzungen, an denen sie später in der Klinik starb.

Die Polizei nahm einen Mann fest. Der 47-jährige ist Mieter der Wohnung. Er befand sich am Samstagmittag mit der Frau zusammen in der Wohnung. Laut Polizei ist der Mann dringend tatverdächtig. Die Ermittler gegen davon aus, dass der Mann dem Opfer die tödlichen Verletzungen bei einer körperlichen Auseinandersetzung zugefügt hat.   

Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll der Tatverdächtige der eigentlich wohnungslosen Frau seit einigen Tagen Unterschlupf bei sich gewährt haben. Die Polizei vermutet, dass die beiden gemeinsam Alkohol getrunken haben. Danach soll es zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein.  

Der Festgenommene hat laut Polizei in seinen Vernehmungen Teile des Geschehens eingeräumt. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Hassels: Mutmaßliches Tötungsdelikt – Polizei nimmt Mann fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.