| 00.00 Uhr

E
Na dann, Mahlzeit!

Düsseldorf. nicole.lange@ rheinische-post.de

Schmeckt's Ihnen? Wenn nicht, ist die gute Nachricht, dass es bald schon wieder etwas Neues geben wird. Die Gastronomie in Düsseldorf wandelt sich in einem atemberaubenden Tempo. Die ersten der neuen Burger-Restaurants haben schon wieder geschlossen, die nächsten stehen bereits in den Startlöchern. Dazu kommen asiatische und italienische Konzepte. Dass die Wechsel so schnell passieren, ist keineswegs ein schlechtes Zeichen: Es zeigt, dass vieles ausprobiert wird, dass Gastronomen sich um Innovation bemühen. Dass es meist Ketten und Systemgastronomen sind, mag manchem aufstoßen - doch deren Konzepte sind oft die Einzigen, die an Standorten mit hohen Mieten wie in Düsseldorfs Innenstadt bestehen können.

Für die, die hierher reisen, um in den Geschäften Geld auszugeben, sind spannende Restaurants zusätzliche Anziehungspunkte. Ein in der Region einmaliges Konzept kann sogar den Ausschlag geben, einige Kilometer mehr für einen Bummel nach Düsseldorf zu fahren. Der Handel und die Stadt profitieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

E: Na dann, Mahlzeit!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.