| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Naturstrom profitiert von billigerem Strom

Düsseldorf. Der Gewinn erreichte ein Allzeithoch von 7,8 Millionen Euro. Die Umsätze sinken dagegen. Von Thorsten Breitkopf

Auf der Hauptversammlung in Düsseldorf präsentierte der Öko-Energieversorger Naturstrom AG Zahlen für das Geschäftsjahr 2015. Der Jahresüberschuss der Gruppe erreichte ein Allzeithoch von 7,8 Millionen Euro. Die Gesamtleistung in der Unternehmensgruppe stieg auf mehr als 300 Millionen Euro.

Zurückzuführen ist die Gewinnsteigerung gegenüber dem Vorjahr laut dem Energieversorger zum einen auf Entwicklungen im größten Geschäftsbereich Energiebelieferung: Nach Abschluss eines großen Insourcing-Projektes entfielen Dienstleistungsentgelte, zudem seien im Jahresverlauf die Beschaffungskosten für kurzfristig eingekaufte Strommengen deutlich gesunken. Zum anderen war der Aufbau neuer Geschäftsaktivitäten in Summe nicht mehr mit einer Ergebnisbelastung verbunden. "Für uns ist wirtschaftlicher Erfolg kein sinnentleerter Selbstzweck, es geht uns nicht um kurzfristige Gewinnmaximierung", sagte Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender der Firma bei der Hauptversammlung.

Der größte Teil des Gewinns bleibt wie in den Vorjahren im Unternehmen. Die Aktionäre stimmten wieder dafür, eine Dividende von vier Prozent auf das Grundkapital zu erhalten. Die Mitarbeiter können sich über eine Gewinnbeteiligung freuen.

Während der Gewinn stieg, ging der Umsatz von 246 Millionen Euro auf 234 Millionen Euro zurück. "Grund hierfür war unter anderem, dass wir im März für unsere rund 220.000 Haushaltskunden den Strompreis senken konnten", sagte Vorstandsmitglied Oliver Hummel. "Durch die Preissenkung haben wir natürlich weniger eingenommen."

Insgesamt 240.000 Haushalte, Unternehmen und Institutionen beziehen ihren Strom beim Düsseldorfer Öko-Energieversorger, mehr als 15.000 Haushalte beliefert das Unternehmen mit Biogas. Der Stromabsatz an Privat- und Gewerbekunden lag 2015 wie in den beiden Vorjahren bei knapp 900 Millionen Kilowattstunden (kWh), der Gasabsatz stieg von 115 Millionen auf 146 Millionen kWh. Das relativ deutliche Mengenwachstum lässt sich zum einen auf das Kundenwachstum zurückführen, zum anderen auf das überdurchschnittlich warme Vorjahr. "Mit Naturstrom-Biogas gewinnen wir kontinuierlich Kunden hinzu", berichtet Hummel weiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Naturstrom profitiert von billigerem Strom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.