| 18.09 Uhr

Düsseldorf
Nein zur Tour de France: Geisel kritisiert FDP

Bilder: Greipel krönt sich zum Sprinterkönig
Bilder: Greipel krönt sich zum Sprinterkönig FOTO: ap, PDJ TH
Düsseldorf. Obwohl die liberalen Ampel-Partner der Finanzierung eines Prologs der Tour de France 2017 in Düsseldorf nicht zustimmen wollen, ist Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) zuversichtlich, am 5. November im Stadtrat eine Mehrheit zu bekommen

. "Ich vertraue auf die Weisheit des Rates", sagte Geisel. Ob er auf Stimmen aus der CDU hofft, ließ er offen. Er glaube an die "Kraft der Argumente", und die seien in diesem Fall sehr überzeugend.

Umso mehr sei er überrascht, dass die FDP sich festgelegt habe, ohne sich - wie von ihm angeboten - die Details des Deloitte-Gutachtens zur Wirtschaftlichkeit des Prologs darlegen zu lassen. SPD und Grüne, aber auch die CDU wollen sich zunächst mit dem Gutachten auseinandersetzen und sich kommenden Montag entscheiden. Die Stadt müsste zum "Grand Départ" der Tour 6,2 Millionen Euro zuschießen.

(dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nein zur Tour de France: Geisel kritisiert FDP


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.