| 17.15 Uhr

Bauprojekte in der Innenstadt
Neue Ansichten von Düsseldorf

Bauprojekte in Düsseldorf: Neue Firmenzentralen und Hotels
Bauprojekte in Düsseldorf: Neue Firmenzentralen und Hotels FOTO: slapa oberholz pszczulny | architekten
Düsseldorf. In Sachen Bauprojekte tut sich einiges in der Innenstadt. Schwerpunkte sind Firmenzentralen, Hotels und Wohngebäude. Für das Reiseportal Trivago und die Eon-Abspaltung Uniper etwa entstehen große Komplexe im Medienhafen.  Von Christian Herrendorf

Die Entwicklung der Innenstadt bleibt im Wortsinne das zentrale Thema in Düsseldorf, daneben gibt es aber ein gutes Dutzend Immobilien-Projekte, die architektonisch und inhaltlich spannend sind. Unter den Entwürfen, die Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Messe Mipim in Cannes vorgestellt hat. bilden Unternehmenszentralen, Wohngebäude und Hotels gleichermaßen Schwerpunkte.

Große Wohnbau-Pläne gibt es für den Westen der Stadt. Nachdem es um das 1000 Wohneinheiten umfassende "Forum Oberkassel" still geworden war, soll es dort nun vorangehen. Die Gesellschaft Wohnkompanie hat das Projekt übernommen und nach der Postleitzahl "Vierzig 549" genannt. Auf rund 116.000 Quadratmetern ist Platz für gut 950 Miet- und Eigentumswohnungen. Drumherum können Arztpraxen, Einzelhandel, Gastronomie und eine Kita entstehen. Das Quartier soll in fünf Bauabschnitten bis 2025 realisiert werden.

Bei den Unternehmen scheint ein inoffizieller Wettbewerb um die aufsehenerregendste neue Zentrale zu laufen. Für das Reiseportal Trivago und die Eon-Abspaltung Uniper entstehen große Komplexe im Medienhafen, L'Oreal wird bald in einem Hochhaus in Derendorf residieren, die Handelsblatt-Verlagsgruppe im Quartier Central und die Telekom in der ehemaligen Horten-Zentrale am Seestern. Ganz neu in dieser Reihe ist ein kleiner, feiner Entwurf für den Marketingberater Mavis, der tief im Hafen (an der Bremer Straße) in ein 2000 Quadratmeter großes Werkstatt- und Bürogebäude ziehen möchte. Dort wird mit Stil gearbeitet - es wird einen eigenen Strandabschnitt geben.

Bauprojekte 2015 in Düsseldorf FOTO: ProUrban

Trotz eines gut versorgten Marktes bleiben auch Hotels ein Thema in Düsseldorf. Im Quartier Central will der Entwickler Patrizia ein Hotel der Marke "25h" errichten, Baustart soll noch im Frühjahr sein, fertig wird es dann Ende des kommenden Jahres. Rund 200 Zimmer sind in dem Turm vorgesehen, zudem ein Restaurant mit Bar auf dem Dach. Auch im "Quartier (n)" könnte es weitere Schlafmöglichkeiten für Geschäftsreisende und Touristen geben. Für die nördliche Spitze des Geländes in Flughafennähe gibt es eine Projektidee der Architekten Slapa Oberholz Pszczulny, das Hotel und Büro kombiniert.

Kurzfristig werden all die genannten Diskussionen heute überlagert. Das Projekt "Papillon" aus Heerdt ist in der Kategorie Sanierung für den Mipim-Award nominiert, der am Abend vergeben wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bauprojekte in der Innenstadt: Neue Ansichten von Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.