| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Neue Bezirksbeamte für den Süden

Düsseldorf-Süd: Neue Bezirksbeamte für den Süden
Erste Bezirksbeamtin der Polizeiinspektion-Süd: Christine Palapanidis ist Nachfolgerin von Ralf Behnert. FOTO: Günter von Ameln
Düsseldorf-Süd. Schnittstelle zwischen Bürgern und Polizei: Die Bezirksbeamten sind ganz nah dran. Im Stadtbezirk 10 gibt es jetzt vier neue. Wir stellen sie vor. Von Andrea Röhrig

Zum 1. September nehmen im Düsseldorfer Süden mit Reiner Baum, Christine Palapanidis und Joachim Stamme drei neue Bezirksbeamte ihren Dienst auf; zudem wechselt Martin Hoehn von Hassels-Nord in den Bezirksdienst für Holthausen-West, Itter und Himmelgeist.

Erstmals gehört mit Christine Palapanidis eine Frau in das Team der Bezirksbeamten der Polizeiinspektion Düsseldorf-Süd. Die 47-Jährige komplettiert nach einer etwa einjährigen Krankheitsvakanz nun wieder das Trio für den Stadtbezirk 10, zu dem Garath und Hellerhof gehören.

Wenn es nach dem Willen des Leiters der Polizeiinspektion-Süd, Thomas Decken, geht, soll sie nicht die letzte sein. Wobei er bereits darüber froh ist, dass es keine Pläne aus dem Innenministerium gibt, an dieser erklärten Schnittstelle zwischen Bürger und der Polizei zu sparen. Nicht zuletzt der Einsatz am vergangenen Wochenende in der Hochhaussiedlung in Hassels-Nord, bei dem es in einem Hochhaus an der Potsdamer Straße zu einem ausufernden Familienstreit zweier Familien gekommen sei, zeige, wie wichtig es sei, ortskundige Beamte vor Ort zu haben.

In dem Viertel sitzen die beiden Beamten mittendrin im Geschehen, eine Wohnung an der Fürstenberger Straße 41 ist zum Büro ausgebaut worden. Auch die beiden werden bald mitbekommen, wie es den anderen Bewohnern der Siedlung während der Sanierung ergangen ist: "Das geht jetzt bald bei uns los", berichtet Reiner Baum. Auf dessen Fähigkeiten als Jugendtrainer setzt sein Chef Thomas Decken: "Es wäre schön, wenn wir dort neue Angebote für die Jugend entwickeln könnten."

Reiner Baum ist Nachfolger von Martin Hoehn, der nach Holthausen wechselte. FOTO: von Ameln

Das Holthausener Büro der Bezirksbeamten an der Bonner Straße 20a ist personell komplett neu besetzt worden. An der Seite des erfahrenen Bezirksbeamten Martin Hoehn, der zuletzt in Hassels-Nord arbeitete, betreut Joachim Stamme künftig den Bereich Holthausen-Ost/Reisholz. Der 55-Jährige Langenfelder, Polizeibeamter in der dritten Generation, ist derzeit in Urlaub und fehlte deshalb gestern bei der Vorstellung der neuen Bezirksbeamten vor dem Benrather Schloss. Stamme folgt auf den pensionierten Uwe Eisemann.

Martin Hoehn ist nächsten Monat 40 Jahre bei der Polizei. Er ist Nachfolger von Peter Pockrandt. FOTO: Günter von Ameln
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Neue Bezirksbeamte für den Süden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.