| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neue Dienstpläne der Uniklinik vom Gericht genehmigt

Düsseldorf. Das neue Dienstplanmodell der Uniklinik ist erneut vom Verwaltungsgericht bestätigt worden. Das Klinikum habe ein Interesse, seine "öffentliche Aufgabe bestmöglich zu erfüllen", erklärte das Gericht und lehnte damit eine Beschwerde des nichtwissenschaftlichen Personalrates ab. Weiter hieß es: "Höherwertige Rechtsgüter als die, denen der Betrieb einer Universitätsklinik dient, sind schwerlich vorstellbar." Der Personalrat wolle die Einführung eines Schichtsystems verhindern, das an anderen Uni-Kliniken gang und gäbe sei.

Das Klinikum hatte zum Jahreswechsel ein System eingeführt, mit dem sich die Dauer von 8,1 auf 7,7 Stunden reduzierte. Der Personalrat moniert unter anderem, dass sich so die Zahl der freien Tage verringert. Als nächstes muss das Oberverwaltungsgericht entscheiden.

(nic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neue Dienstpläne der Uniklinik vom Gericht genehmigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.