| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neue Düsseldorfer Airline Azur mit Panne gestartet

Düsseldorf. Die seit Jahrzehnten erste Neugründung einer Düsseldorfer Fluggesellschaft ist nun nach einer Verzögerung gestartet. Die im vergangenen Herbst gegründete Azur Air mit Sitz und Wartungsstützpunkt in Düsseldorf hat zum 1. Juni das erste Flugzeug, eine gebrauchte Boeing 767, in der NRW-Landeshauptstadt stationiert. Der erste planmäßige Flug mit Urlaubern sollte am 4. Juli in Düsseldorf starten. Allerdings war ausgerechnet vor diesem Erstflug ein Defekt entdeckt worden, der in Düsseldorf nicht behoben werden konnte, wie Hakan Bakar, einer der Geschäftsführer der Azur-Schwesterfirma Anex Tour, gestern mitteilte.

Die Passagiere seien für eine Nacht im Maritim-Hotel untergebracht worden. Die Maschine wurde zunächst nach Istanbul verlegt und dort repariert worden, um dann am 5. Juli zu starten. Inzwischen laufe der Flugbetrieb der neuen Airline aber reibungslos. Laut Bakar ist am Montag die zweite Maschine von Azur Air an ihrem Wartungsstützpunkt in Düsseldorf eingetroffen. Sie ist ebenfalls vom Typ Boeing 767. Ein dritter Flieger soll im Oktober in die Landeshauptstadt kommen.

Insgesamt verfügt die Airline international über 27 Flugzeuge, die unter russischen oder ukrainischen Kennungen laufen. Ab Düsseldorf wird Palma de Mallorca, Antalya in der Türkei und verschiedene Ziele in Ägypten angeflogen. Kurzfristig ist auch noch ein Non-Stop-Flug nach Punta Cana in der Dominikanischen Republik geplant. Der Reiseveranstalter Anex Tour, der seine neue Deutschlandzentrale ebenfalls in Düsseldorf hat, vermarktet die Flüge von Azur.

Auf einer weiteren Strecke ins griechische Rhodos fliegt Azur Air ab Düsseldorf im Auftrag verschiedener anderer Anbieter.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neue Düsseldorfer Airline Azur mit Panne gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.