| 00.00 Uhr

Immobilienmesse Expo Real
Neue Viertel am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Immobilienmesse Expo Real: Neue Viertel am Düsseldorfer Hauptbahnhof
Eine Animation zeigt, wie das Viertel Grand Central im Bereich der Erkrather Straße nahe dem Hauptbahnhof aussehen soll. FOTO: Catella
Düsseldorf. Bei der Immobilienmesse in München wird unter anderem über zwei zentrale Projekte der NRW-Landeshauptstadt diskutiert. Zusammen mit 40 Partnern präsentiert sich die Landeshauptstadt dort möglichen Investoren und Interessenten.  Von Nicole Lange

Oberbürgermeister Thomas Geisel stellt am Mittwoch bei der Immobilienmesse Expo Real in München die wichtigsten neuen Immobilienprojekte der Stadt vor. Zusammen mit 40 Partnern präsentiert sich die Landeshauptstadt dort an einem eigenen Stand möglichen Investoren und Interessenten. Geisel begrüßte Gäste und Partner am Dienstag in einer kurzen Rede und versprach für die heutige Präsentation "viele spannende Projekte". Zu den zentralen Themen dürften neben dem zentralen Innenstadt-Projekt Kö-Bogen II, das nach der Fertigstellung der Wehrhahn-Linie in seine heiße Phase geht, die großen Wohngebiete sein, die in der Nähe des Hauptbahnhofs entstehen.

So werden im Viertel Grand Central (bisher bekannt unter dem Projektnamen Living Circle) im Bereich der Erkrather Straße - unweit des Capitol-Theaters und des Tanzhauses NRW - bis 2019 rund 1000 Wohnungen entstehen, darunter frei finanzierte und geförderte Mietwohnungen (insgesamt 18.500 Quadratmeter) ebenso wie Eigentumswohnungen. Auch zwei Kitas gehören zum Viertel. Da das Gebiet alle Nutzerschichten anziehen soll, wird es kleine Wohneinheiten ebenso geben wie Fünf-Zimmer-Wohnungen. Die Abrissarbeiten auf dem früheren Paketpost-Grundstück gehen voran, nächstes Jahr will Entwickler Catella mit den eigentlichen Bauarbeiten beginnen

Ebenfalls am Hauptbahnhof entsteht ein neues Viertel im Bereich Harkortstraße/Mintropplatz auf dem 17.000 Quadratmeter großen Areal der ehemaligen Autoverlade-Station. Die Architektur soll ankommenden Reisenden einen positiven Eindruck von der Stadt vermitteln, zudem soll ein neuer Fußweg vom Konrad-Adenauer-Platz zur Harkortstraße entstehen. Geplant sind nach Informationen unserer Redaktion vier je achtgeschossige Immobilien, die nach den Entwürfen von Green Architects gebaut werden. Genutzt werden die Häuser später als Hotel (mit Außengastronomie), als Appartementhotel und für studentisches Wohnen. Es geht dem Projektentwickler GBI dabei auch um die "Aufwertung und Belebung des gesamten Quartiers". Der Hochbau startet 2018. Auch zum geplanten Wohnturm am Medienhafen wird mit Neuigkeiten gerechnet. Darüber hinaus warten Branchenkenner auf Nachrichten zum alten Gelände der Fachhochschule, das nach deren Umzug komplett neu entwickelt werden kann.

Oberbürgermeister Geisel wird bei der Messe unter anderem vom Leiter der Wirtschaftsförderung, Uwe Kerkmann, sowie erstmals von der neuen Planungsdezernentin Cornelia Zuschke begleitet. "Es ist viel zu tun, die Region boomt", erklärte die Beigeordnete, die gut gelaunt zahlreiche Gespräche führte - und viele Kollegen kennenlernte, die ihr in Düsseldorf in den ersten Wochen im Amt noch gar nicht begegnet sind. Sie lobte das Konzept der Stadt, die hier gemeinsam mit Entwicklern und Architekten die Aufgabe angehe, die Stadt bestmöglich zu vermarkten. Standpartner sind unter anderem Stadtwerke und Stadtsparkasse, Entwickler wie BPD, Frankonia, Patrizia Immobilien oder Pandion und Architekturbüros wie HPP und RKW. Der Stand umfasst rund 360 Quadratmeter Fläche und wurde neu geplant.

Am Stand gesichtet wurden gestern unter anderem auch Stadtwerke-Vorstand Manfred Abrahams (sprach mit einigen Entwicklern über das Thema Fernwärme, musste aber wegen der heutigen Aufsichtsratssitzung des Unternehmens abends abreisen), die als Kandidatin für den Chefsessel der Stadtsparkasse gehandelte Karin-Brigitte Göbel sowie die neuen IDR-Vorstände Manfred Kornfeld und Ekkehard Vincon (haben beispielsweise mehrere Grundstücke an der Theodorstraße zu vermarkten).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Immobilienmesse Expo Real: Neue Viertel am Düsseldorfer Hauptbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.