| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neue Waldschule kommt auf den Weg

Düsseldorf. Politik bringt den Antrag zum Bau und zur Finanzierung der neuen Waldschule in den Rat ein. Von Sonja Schmitz

Es ist der schönste Ort, an dem man etwas über die Natur lernen kann: mitten im Wald. Kein Wunder, dass die Waldschule im Wildpark bei Schulen für Biologie-Exkursionen so beliebt ist. Jährlich besuchen 200 Klassen die Schule im Grünen. U nd der Bedarf steigt. Doch weil das Gebäude in die Jahre gekommen ist, gibt es seit langem den Plan für einen Neubau. In dieser Woche rückt voraussichtlich die Realisierung ein Stückchen näher.

Für die Ratssitzung am Donnerstag werden die Fraktionen von CDU, SPD, Grünen und FDP einen Antrag zum Bau der Waldschule einreichen. Rüdiger Gutt, CDU-Ratsherr und Vorsitzender des Freundeskreises Wildpark Düsseldorf, hofft, dass wenn alles gut läuft, der Antrag für die Haushaltsberatung 2017 eingebracht werden kann.

Für den Bau der neuen Waldschule hatte es einen Architekturwettbewerb gegeben. Der Siegerentwurf des Leipziger Büros "Development 9" wurde bereits im September 2014 vorgestellt. Für den Standort wurde die Damwild-Wiese des Parks in unmittelbarer Nähe zur alten Waldschule gewählt. Das Gebäude wird als Niedrigenergiehaus angelegt. Darin untergebracht ist ein150 Quadratmeter großer Klassenraum, der bei Bedarf in zwei Räume unterteilt werden kann. Künftig könnte dort auch im Winter Unterricht stattfinden. In der alten Waldschule war das nicht möglich, weil sie nicht beheizt werden konnte. Dieses Gebäude soll aber für Ausstellungen erhalten bleiben. Dringend erneuerungsbedürftig sind auch die Toilettenanlagen. Diese könnten dann auch von den Besuchern des benachbarten Spielplatzes genutzt werden.

Die Kosten für die Realisierung des Projekts wird auf 1,2 Millionen Euro geschätzt. Der Förderkreis, der immer wieder die Debatte um den Neubau angestoßen hatte, unterstützt das Projekt mit Spendengeldern. Bislang haben die Vereinsmitglieder 200.000 Euro dafür eingeworben. Die Großspende stammt von der Anwaltskanzlei Linklaters, die sich für nachhaltige Projekte einsetzt. Weitere 100.000 Euro wurden durch einen anderen Spender in Aussicht gestellt. "Wir werden schauen, ob es gelingt, den Betrag aufzustocken", sagt Gutt.

Derzeit wird ein Konzept erarbeitet, das sich mit Fragen der Nutzung und der Umweltpädagogik beschäftigt. "Gerade in der Großstadt ist es wichtig, Kinder und Jugendliche in Kontakt mit Tieren und Pflanzen zu bringen", sagt Gutt. Der Freundeskreis Wildpark Düsseldorf wurde 2011 auf Initiative des Gartenamtes und des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen gegründet. Ihm gehören 150 Mitglieder an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neue Waldschule kommt auf den Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.