| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neuer Eigentümer für alte Zentrale der Stadtwerke

Düsseldorf. Die drei neuen Hotels in direkter Nachbarschaft des Hauptbahnhofs müssen erst noch gebaut werden - doch schon die Pläne sorgen dafür, dass die Lage an Attraktivität gewinnt. Diese Einschätzung betont jetzt das Immobilienunternehmen Becken, das ein Bürohaus an der Ecke Luisenstraße/Helmholtzstraße mit rund 20.000 vermieteten Quadratmetern Büro- und Gewerbeflächen gekauft hat. Es handelt sich um die ehemalige Stadtwerke-Zentrale; derzeitiger Hauptmieter ist das Jobcenter. Verkäufer ist ein Unternehmen aus Niedersachsen. Vermittelt wurde die Immobilientransaktion von der BGA Invest.

Der Projektentwickler Becken plant für das Objekt Baumaßnahmen. So sollen ab dem kommenden Jahr zusätzliche Flächen für bestehende Mieter geschaffen werden. Hinzu kommen Renovierungsarbeiten. "Zusätzlich wird die Errichtung eines Anbaus von bis zu 8000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche geprüft, für den bereits Baurecht vorliegt", sagt Stefan Spilker, Geschäftsführer der Becken Holding.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neuer Eigentümer für alte Zentrale der Stadtwerke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.