| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neuer Vorschlag für Bäderpreise

Düsseldorf. Erwachsene sollen 4,60 Euro zahlen, der ermäßigte Tarif beträgt drei Euro.

Die Ratsfraktionen werden am Montag über einen Vorschlag des Bäderbeirats abstimmen, der die Eintrittspreise für Hallen- und Freibäder neu regelt: Danach würde ab dem 26. Mai, wenn die Freibäder öffnen, der Eintritt für Erwachsene 4,60 Euro kosten, der ermäßigte drei Euro. Anspruch auf den Rabatt sollen Kinder und Jugendliche (fünf bis 17 Jahre) haben, ebenso wie andere Berechtigte von Ermäßigungen. Wie Ratsherr Stefan Wiedon (CDU) erklärte, werde durch die erneute Preisänderung für die Bädergesellschaft ein Fehlbetrag entstehen. Dieser könnte nicht durch Einsparungen kompensiert werden, sondern müsste nachträglich vom städtischen Haushalt aufgefangen werden.

Ein zum 1. Mai neu eingeführter Einheitspreis war auf politischen Widerstand gestoßen, weil er eine Verteuerung für Kinder und Jugendliche bedeutet hätte. Die Politiker hatten sich daher für die Beibehaltung eines ermäßigten Tarifs ausgesprochen. Bei der erneuten Änderung sei es ihnen wichtig gewesen, mit nur zwei Tarifen für alle Bäder eine einfachere Preisstruktur einzuführen, erklärte Wiedon. Sollte der Aufsichtsrat den Vorschlag absegnen, sinkt der Eintritt für Kinder ins Hallenbad sogar von 3,20 auf drei Euro.

(stz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neuer Vorschlag für Bäderpreise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.