| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neues Großmarkt-Konzept kommt im Sommer

Düsseldorf. Heute beginnt eine Umfrage unter den Marktfirmen. Der Kauf des Grundstücks von der Stadt gilt als wahrscheinlich. Von Ludwig Krause

Wie sieht die Zukunft für den Großmarkt in Düsseldorf aus? Geht es nach der Arbeitsgruppe, die sich seit einigen Wochen mit dem Thema beschäftigt, soll das neue GrobKonzept im Sommer erarbeitet werden. Ab heute sind die Marktfirmen am Zug, ihren Teil zu einem möglichen neuen Konzept beizutragen.

Die beiden externen Berater Andreas Foidl und Frank Willhausen haben einen Fragebogen erstellt, der seit heute an ausgewählte Beschicker ausgegeben und in der kommenden Woche ausgewertet werden soll. Wie sieht es mit dem aktuellen Kundenstamm und den wirtschaftlichen Perspektiven aus - und wie viel ist man bereit, aus eigenen Kräften in die Zukunft des Marktes zu investieren? "Bei der ein oder anderen Frage muss man sicher schlucken" sagt Peter René Hecker vom Vorstand der Großmarktgilde. "Aber es geht um die Zukunft von uns allen."

Fest steht: Auf den gesamten Großmarkt werden einschneidende Veränderungen zukommen. Derzeit spricht viel dafür, dass der Blumengroßmarkt das Grundstück des jetzigen Standortes von der Stadt Düsseldorf kauft. Dazu gehört dann ebenfalls der Teil der Hallen, der noch im Besitz der Stadt ist. "Wir haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten einen zweistelligen Millionenbetrag in die uns gehörende Infrastruktur gesteckt", sagt Hecker. Das ist in den Hallen für Obst und Gemüse nicht so. In den Flächen, die noch von der Stadt verwaltet werden, ist es in den vergangenen Jahren zu einem Investitionsstau gekommen. Auch für den Obst- und Gemüsemarkt wird eine langfristige Lösung angestrebt, wobei neben dem Kauf auch ein Erbbauvertrag in Betracht gezogen wird.

Schon jetzt zeichne sich ab, dass es bei der Infrastruktur, der Technik und dem Sortiment Aufholbedarf gebe, sagen Foidl und Willhausen. Außerdem müsse man sich fragen, wie man den Großmarkt auch in der Stadt neu positioniert. "Wir wollen den Markt aus dem nächtlichen Schattendasein herausholen", sagt Willhausen. Die Ergebnisse der Analysen sollen im Juni vorliegen. Danach werden sie von den städtischen Gremien und der Großmarktgilde beraten. Im Anschluss soll das Konzept erarbeitet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neues Großmarkt-Konzept kommt im Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.