| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neues Quartier am Hauptbahnhof

Düsseldorf: Neues Quartier am Hauptbahnhof
Dieses Areal südlich des Hauptbahnhofs wird neu bebaut. FOTO: Stadt
Düsseldorf. Die frühere Autoverladestation wird neu entwickelt. Planungsausschuss bringt Verfahren auf den Weg. Von Denisa Richters

Ein markantes, 17.000 Quadratmeter großes Gelände in unmittelbarer Nachbarschaft des Hauptbahnhofs soll zu einem neuen städtischen Quartier werden: das Areal zwischen Konrad-Adenauer-Platz, Harkortstraße, Mintropplatz und den Bahngleisen. Bisher waren dort Autos auf Bahnen verladen worden. Die CA Immo Deutschland und die Stadt Düsseldorf wollen nun mehrere Architekturbüros beauftragen, Ideen für das Gelände zu entwickeln. Mit dabei sind unter anderem SOP und Greeen Architects aus Düsseldorf sowie Kadawittfeldarchitektur aus Aachen. Der Planungsausschuss hat dem gestern einmütig zugestimmt.

Vorgesehen ist dort ein Nutzungsmix aus Hotels, Gastronomie, Einzelhandel, Büros und - sofern es die Lärmwerte erlauben - auch Wohnen. Von der neuen Bebauung erhofft man sich positive Effekte auf die Nachbarschaft in dem schwierigen Bahnhofsumfeld. Im Zuge der Neuplanung soll auch der Mintropplatz einbezogen und neu gestaltet werden. Es soll die Möglichkeit geben, das Gebiet schrittweise und nicht auf einmal zu entwickeln.

Zum Bahnhof hin ist eine klare Gebäudekante geplant, die Rücksicht auf den denkmalgeschützten Hauptbahnhof und insbesondere den Uhrenturm nehmen soll. Die Gebäudehöhen sollen sich denen der Umgebung anpassen. Zum Mintropplatz hin soll ein Hochhaus mit Büro- und temporärer Wohnnutzung entstehen. Wie hoch es genau werden soll, bleibt offen - es soll aber im Kontext zu den bereits bestehenden Hochhäusern und dem an der Moskauer Straße hinter dem Hauptbahnhof geplanten 60 Meter hohen Gebäude stehen. Einzelhandel ist vor allem zum Konrad-Adenauer-Platz hin vorgesehen (auch wegen der hohen Fußgängerfrequenz), dort soll auch eines von mehreren möglichen Hotels stehen.

Gute Nachricht für Radfahrer: Nicht nur die Verbindung zwischen Konrad-Adenauer- und Mintrop-platz soll für Radler verbessert werden. Im Auslobungstext wird auch ausdrücklich festgelegt, dass der ehemalige Gepäcktunnel, der südlich an das Gebäude des Hauptbahnhofs angrenzt, für eine Radverkehrsnutzung offen gehalten werden soll. Somit könnte auch die seit langem geforderte Rad-Verbindung zwischen Vorder- und Rückseite des Bahnhofs geschaffen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neues Quartier am Hauptbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.