| 00.00 Uhr

Kommen Und Gehen
Neues und Getragenes in Unterbilk

Kommen Und Gehen: Neues und Getragenes in Unterbilk
Die alten Vitrinen aus dem Schminklädchen hat Christina Schleisner übernommen für ihren Secondhand-Laden "SmillaLOVE". FOTO: andreas bretz
Düsseldorf. Anfang März ist Christina Schleisner von der Weiherstraße an die Bilker Allee gezogen. Von Beate Werthschulte

Unterbilk Dort, wo jahrzehntelang das "Schminklädchen" beheimatet war, wo früher die Leute Schlange standen, um sich schminken zu lassen, hat Christina Schleisner ihr Geschäft "SmillaLOVE" - benannt übrigens nach ihrer Hündin Smilla - eröffnet. Fast ein Jahr hat sie sich Zeit gelassen, um das 50 Quadratmeter große Ladenlokal und den Nebenraum zu renovieren. "Das war eine Menge Arbeit", erzählt sie. Das meiste hat sie selbst gemacht, sogar die hohen Regale aus Gerüstteilen hat sie selbst aufgebaut. Die alten Vitrinen aus dem "Schminklädchen" hat sie übernommen, weil sie ihr gefallen und weil sie so gut zu ihren Themen Nachhaltigkeit und Wiederverwertbarkeit passen. Entstanden sei nun, so die 50-Jährige, ein Geschäft mit dem Flair eines italienischen Palazzos.

In der Weiherstraße hatte Schleisner kein Schaufenster, keine Laufkundschaft. Dennoch konnte sie in den knapp drei Jahren, die sie dort ansässig war, viele Stammkunden gewinnen. "Sie sind auch fast alle schon hier gewesen", freut sie sich. Und seit der Eröffnung in der ersten Märzwoche seien nahezu jeden Tag neue Kunden dazugekommen, erzählt sie und kann es selbst kaum glauben. Offenbar kommt ihr Konzept gut an. Ein großer Teil ihres Sortiments besteht aus Kleidern, Nachtwäsche und Accessoires, die sie aus alten Stoffen, Gardinen, Spitzen oder Oberhemden gefertigt hat. So hat sie beispielsweise alte Wolle aufgekauft, dazu Fellreste auf dem Flohmarkt erstanden und daraus Schals produziert, die so kreative Namen wie "Eisprinzessin trifft Expelzkragen" tragen. Daneben gibt es bei "SmillaLOVE" Strick, Shirts und Schmuck ausgefallener Marken, fast alle kommen aus Deutschland, einige sogar aus Düsseldorf. Ein Lebensgefühl wolle sie transportieren, sagt Schleisner. Deshalb gibt es bei ihr nichts aus Massenproduktionen, zudem ist es ihr wichtig, dass die Hersteller faire Bedingungen einhalten. Und weil Nachhaltigkeit ihr so wichtig ist, darf natürlich eine kleine Auswahl hochwertiger Secondhandkleidung nicht fehlen. Auch Kunstliebhaber kommen übrigens auf ihre Kosten - der Düsseldorfer Maler Emanuel Zaro ist Schleisners Nachbar, einige seiner Werke sind in ihrem Geschäft ausgestellt.

SmillaLOVE, Bilker Allee 46, Öffnungszeiten: dienstags bis freitags, 11 bis 18 Uhr, samstags, 11 bis 16 Uhr, montags geschlossen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommen Und Gehen: Neues und Getragenes in Unterbilk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.