| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Neunter Social Day für Schüler startet am 27. Juni

Düsseldorf. Rund 190.000 Euro Gewinn und mehr als 7000 Schüler, die sich beteiligt haben: Das ist die Bilanz von neun Jahren "Social Day". Deshalb wird das erfolgreiche Projekt auch in diesem Jahr fortgesetzt und zwar vom 27. Juni bis 7. Juli.

Die Idee: Schüler suchen ein Unternehmen, das sie interessiert, und jobben dort für ein bis drei Tage. Der vorher ausgehandelte Lohn wird dann gespendet. 50 Prozent des Erlöses gehen zurück an die eigene Schule. Die andere Hälfte kommt sozialen Projekten in der Kinder- und Jugendarbeit zugute. In diesem Jahr wird das zum einen die Initiative Schokofair der Montessori-Haupt- und Gesamtschule sein, die sich für faire Arbeitsbedingungen auf Kakaoplantagen einsetzt. Zum anderen steht die Situation von jungen Flüchtlingen im Fokus. Welche Einrichtung oder welches Projekt gefördert wird, ist allerdings noch nicht entschieden worden.

"Auch für die beteiligten Schüler und Unternehmen ist der Social Day eine Win-win-Situation", sagt Katja von Rüsten, Jugendbildungsreferentin beim Jugendring Düsseldorf, der das Projekt initiiert hat. "Die Schüler erhalten die Möglichkeit, ohne Druck einen Tag lang einen Einblick in einen Beruf ihrer Wahl zu bekommen." Das sieht auch Hans-Jürgen Friedrich, Vorstand des neuen Hauptsponsors KFM Deutsche Mittelstand AG, als großen Vorteil.

Schulen und Jugendverbände können sich bis zum 15. Mai anmelden unter www.socialday-duesseldorf.de. Firmen, die einen Job anbieten, können dies über den Jugendring tun (Tel. 8922031, info@socialday-duesseldorf.de).

(juch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Neunter Social Day für Schüler startet am 27. Juni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.