| 14.37 Uhr

Als erstes Museum in Deutschland
NRW-Forum setzt auf iPhone-App

Das ist die iPhone-App des NRW-Forums
Das ist die iPhone-App des NRW-Forums FOTO: Johannes Bornewasser
Das Düsseldorfer NRW-Forum ist das erste deutsche Museum, das seinen Besuchern eine iPhone-Applikation anbietet. Ab sofort kann das Programm im so genannten "App Store" kostenlos heruntergeladen werden. Es informiert über das Museum, bietet Informationen zu Ausstellungen und gibt Tipps zum Ausgehen in der Umgebung.

Wie das Museum mitteilte, wurde begleitend zur aktuellen Ausstellung von Werken des Fotografen Robert Mapplethorpe ein Handy-Audioguide in die "App" integriert. Gemeinsam mit Rundfunk-Experten und Kennern des Mapplethorpe-Werks wurden zu 20 Fotografien Kurzdialoge aufgenommen, die weiterführende Informationen zu den Werken vermitteln sollen.

Besucher können sich die anderthalb bis zwei Minuten dauernden Kurzhörspiele mit ihrem Telefon auch während des Museums-Rundgangs anhören. Der Guide ist auch für andere Handy-Modelle erhältlich.

Zudem rangiert die Ausstellungshalle mit fast 2500 Fans im sozialen Netzwerk Facebook in Deutschland laut einem aktuellen Museumsranking auf dem ersten Platz. Bei Twitter belegen die Düsseldorfer bundesweit immerhin den Platz fünf.

Bei dem Ranking, dass die Düsseldorfer PR- und Social-Media-Agentur "Conosco" erstellt hat, folgen dem Facebook-Spitzenreiter aus Düsseldorf die Neue Nationalgalerie Berlin (1700 Fans), das Vitra Design Museum in Weil am Rhein (1500), die Frankfurter Kunsthalle Schirn (1400) und der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart (1200).

Bei den Twitter-Followern liegen bislang das Müritzeum in Waren (6600 Follower), das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart (3500), das Vitra Design Museum in Weil am Rhein (1900) und das Frankfurter Städel (1400) vor dem NRW-Forum mit seinen derzeit rund 1200 Fans.

"Diese Zahlen alleine sagen aber noch nichts, sondern es kommt auch auf die Aktivität der Community an", sagt Werner Lippert, Leiter des Ausstellungsmanagements im NRW-Forum.

So hätten die Facebook-Fans seit Beginn der Ausstellung "Mapplethorpe-Exposition" am 5. Februar zahlreiche eigene Fotos auf die Fanseite geladen, kommentieren die Einträge und beteiligen sich an Aktionen.

"Gerade haben wir einen Kreativwettbewerb gestartet, an dem schon etliche Teilnehmer mitmachen", berichtet Lippert. Noch bis zum 20. März können Fotos oder andere künstlerische Beiträge zu Ausstellungen im NRW-Forum eingereicht werden.

Alles zur iPhone-App des NRW-Forums.

(born)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Als erstes Museum in Deutschland: NRW-Forum setzt auf iPhone-App


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.