| 15.29 Uhr

Werbung auf Straßenbahnen
NRW-Grüne machen keinen Koalitionswahlkampf

Werbung auf Straßenbahnen: NRW-Grüne machen keinen Koalitionswahlkampf
Sylvia Löhrmann bei der Präsentation der Landtagswahlkampagne "Macht Mehr Möglich". FOTO: ddp, ddp
Die NRW-Grünen wollen in ihrer Kampagne zur Landtagswahl am 9. Mai für keine bestimmte Koalition werben. Unter dem Motto "Macht Mehr Möglich" präsentierte Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann am Montag in Düsseldorf Plakate für ihren politischen Werbefeldzug. Die Kampagne stehe "für unseren Kurs der Eigenständigkeit", sagte die Fraktionschefin.

"Meine Kurzfassung: Grün pur - für Kinder, Klima, Konjunktur. Der Claim 'Macht Mehr Möglich' drückt unseren Gestaltungswillen aus: Wir wollen mehr grüne Politik für die Zukunft Nordrhein-Westfalens möglich machen", sagte Löhrmann weiter.

Die Grünen bezeichnen die SPD, mit der sie das bevölkerungsreichste Bundesland bereits zwischen 1995 und 2005 regiert hatten, als Wunschpartner. Aber auch Schwarz-Grün ist nicht ausgeschlossen. Bei den Plakaten verzichten die Grünen auf direkte Attacken gegen Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU). Am 2. Mai wollen die NRW-Grünen bei einem kleinen Parteitag möglicherweise eine Koalitionsaussage beschließen.

(DDP/born)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Werbung auf Straßenbahnen: NRW-Grüne machen keinen Koalitionswahlkampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.