| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Nur geringe Einschränkungen im Berufsverkehr

Düsseldorf: Nur geringe Einschränkungen im Berufsverkehr
Auf der ohnehin stark belasteten Corneliusstraße/Karl-Rudolf-Straße staute sich ebenfalls der Berufsverkehr. FOTO: Hans-Juergen Bauer (hjba)
Der Einkaufstrubel ist vorbei, die Ferien laufen noch - zumindest für die ersten Tage der Bauarbeiten sind die Bedingungen günstig. In der ganzen Stadt war gestern vergleichsweise wenig Verkehr, damit blieb auch das befürchtete Chaos rund um die Sperrung aus.

Auf den Ausweichstraßen Herzogstraße und Hüttenstraße wurde es zwischen 7.30 und 9 Uhr zeitweise voll. Nicht als Umleitung zu empfehlen - das wurde gestern bereits deutlich - ist die direkt parallel zur Graf-Adolf-Straße verlaufenden Bahnstraße. Viele Autofahrer wichen dorthin aus, um die Sperrung zu umfahren, der Verkehr lief schleppend. Die Empfehlung des Amts für Verkehrsmanagement lautet, die Sperrung nach Möglichkeit großräumig zu umfahren.

Für unangenehme Überraschungen bei vielen Autofahrern sorgten andere Einschränkungen, die mit den Bauarbeiten einhergehen. Auch vor dem Theatermuseum werden bis zum 11. Januar Gleise verlegt, von der Jägerhofstraße lässt sich deshalb nicht weiter in Richtung Maximilian-Weyhe-Allee fahren. Auch die Gegenrichtung ist zu. Die Folge sind erhebliche Umwege über die ausgeschilderten Umleitungen.

Für die Gleisarbeiten auf der Mitte der Berliner Allee ist auch das Linksabbiegen von und auf die Straße nicht an allen Stellen möglich. So entfällt der Linksabbieger in die Steinstraße.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Nur geringe Einschränkungen im Berufsverkehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.