| 12.09 Uhr

Düsseldorf
Kripo überwältigt Betrüger-Duo

Fotos: Diese Gegenstände fand die Polizei bei den Tätern
Fotos: Diese Gegenstände fand die Polizei bei den Tätern FOTO: ots
Oberbilk. Die Polizei hat zwei Männer in Oberbilk festgenommen. Ihnen werden Betrug, Einbrüche und weitere Eigentumsdelikte vorgeworfen. Bei ihrer Festnahme und der Durchsuchung ihrer Wohnung in Oberbilk fanden die Ermittler Beute im Wert von mehreren Tausend Euro.

Bereits am Dienstag hatten die Düsseldorfer Ermittler einen Hinweis ihrer Kollegen aus Bochum erhalten. Waren, die im Internet bestellt und mit zuvor ausgespähten Kreditkartendaten bezahlt worden waren, sollten an eine Wohnung in Oberbilk geliefert werden. Die Beamten setzten sich mit einem Online-Schmuckhändler in Verbindung, bei dem erneut eine verdächtige Uhr, Flieger-Chronograph im Wert von 1500 Euro, geordert worden war.

Als ein Bote das Paket am Dienstag gegen 14 Uhr ablieferte, trafen wenige Minuten später Mitarbeiter des Kriminalkommissariats 33 ein und durchsuchten die Wohnung, die unter einem falschen Namen angemietet worden war. Dort hielten sich zwei Männer (41 und 28 Jahre) auf. Während sich der 28-Jährige heftig gegen seine Festnahme zu Wehr setzte und überwältigt werden musste, ließ sich der 41-Jährige widerstandslos abführen.

Die Ermittler fanden unter anderem vier hochwertige Uhren, ein Handy, diversen Schmuck, eine Sonnenbrille, zwei Tablet-PC und sechs Briefmarkenalben. Letztere stammen aus einem Einbruch in Berlin im vergangenen Monat und haben einen Wert von über 15.000 Euro.

Darüber hinaus besaßen die Männer Dokumente wie Führerscheine, Personalausweise und Reisepässe, die auf jeweils anders lautende Namen ausgestellt waren. Die Beschuldigten werden am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt.

(ots)